Kategorie-Archiv: Fritzbox

Erfahrungen und Anwendungsvorschläge zur Verwendung der Fritzbox

Druckeranschluss per LAN

Ich habe einen brother MFC-J5910DW Multifunktionsdrucker, den ich bisher über USB angeschlossen hatte. Dabei störten mich merkbare Übertragungszeiten beim Drucken und vor allem beim Scannen.

Da die Internet-Übertragungsraten per LAN wesentlich besser waren als im WLAN, habe ich auch den Drucker über ein Kabel angeschlossen. Windows und auch UBUNTU stellten ohne weiteres Drucker und Scannertreiber zur Verfügung, aber das von brother bereitgestellte ControlCenter4 und vor allem das mitgelieferte Programm Paperport meldeten: Der Standard-Drucker ist nicht angeschlossen.  Hier half dann ein Programm weiter, dass alle brother-Treiber löschte, und eine anschließende Neuinstallation des Druckers mit der brother-software.

Seither läuft alles einwandfrei und wesentlich schneller als vorher!
Ich kann also nur empfehlen von USB- auf LAN-(WLAN-)Betrieb umzustellen.
Der hauptsächliche Vorteil des Netzanschlusses liegt natürlich darin nun auch von anderen Geräten wie IPad, smartphone oder Laptop aus etwas ausdrucken zu können.

Fritzbox ausreizen

Unbedingt empfehlenswert:
Im Magazin c’t 6/2015 sind unter dem Thema „Fritzbox ausreizen“ eine ganze Reihe von Artikeln erschienen, die sich mit den Möglichkeiten der Fritzbox befassen:

  • Grundeinrichtung
  • Faxfunktionen
  • Fernsteuern per Skript
  • Günstig telefonieren
  • Verteilte Telefonanlage

Zudem wird in einem ersten Artikel auf den DynDNS-Dienst Myfritz hingewiesen, mit dessen Hilfe man von überall auf Geräte am eigenen Anschluss zugreifen kann . Es werden dabei Themen wie Telefon-Sparbox, Telefonbuchabgleich, Sprachmitteilungen per Mail, die Fritzbox als Musik-NAS, Download per NAS-Freigabe und weiteres angesprochen.

Interessant ist von Heise auch die Themenseite: Fritzbox.