Erdrakete

Die Erdrakete wird nur umgangssprachlich so genannt. Ihre Funktionsweise entspricht aber nicht der einer Rakete. Die korrekte Bezeichnung: Bodenverdrängungshammer.

In einer raketenförmigen Lanze befindet sich ein von Druckluft getriebener Kolben, der wie ein Hammer immer wieder gegen die Spitze schlägt und sie dadurch vorantreibt. Dabei wird Erde verdrängt. Eine Richtungsänderung während des Vorgangs ist nicht möglich. Es muss also genau gezielt werden. Die Reichweite beträgt ca. 15m.

weitere Informationen

Diese Technik wird gerne für den Anschluss von Häusern verwendet. Denn der Vorgarten oder eine Terrasse vor dem Haus bleiben unbeschädigt und müssen nicht wiederhergestellt werden.  Beispiel dafür

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *