Logo Herrieden
Menu

Ansprechpartner

Marion Schönhöfer
1. Stock, Zimmer 17
Telefon: 808-35
Telefax: 808-30
marion.schoenhoefer@herrieden.de

Bürgerbüro Servicezeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 bis 13:00 Uhr

Dienstag
08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

Bauwerke


Stadtschloss

Stadtschloss
Das Stadtschloss Herrieden (Foto 2013)

Man kann von der Kontinuität einer Burg seit der Zeit Kaiser Karls des Großen (748 - 814) und Abt Deocars (738 - 824) ausgehen. Die Burg bzw. das Schloss Herrieden ist in die Herrieder Geschichte eingebunden, u. a. als Sitz des Stadtvogtes, als vorübergehende fürstbischöfliche Residenz, als Fluchtburg im Dreißigjährigen Krieg (1618 - 1648). 1686 erfolgt der Umbau des Herrieder Schlosses in eine fürstbischöfliche Brauerei, die 1806 privatisiert wird; im Jahr 2000 wird der Brauereibetrieb eingestellt.

2009 erwirbt den Gebäudekomplex die Stadt Herrieden, ab 2015 erfolgt der Umbau in ein Kunst-, Kultur- und Kongresszentrum.

© Bk, 01.12.2015