Logo Herrieden
Menu

Ansprechpartner

Marion Schönhöfer
1. Stock, Zimmer Nr. 17
Telefon: 09825 808-35
Telefax: 09825 808-3335
marion.schoenhoefer@herrieden.de

Bürgerbüro Servicezeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 bis 13:00 Uhr

Dienstag
08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

Bauwerke


Stadtschloss

Stadtschloss
Das Stadtschloss Herrieden (Foto 2013)

Man kann von der Kontinuität einer Burg seit der Zeit Kaiser Karls des Großen (748 - 814) und Abt Deocars (738 - 824) ausgehen. Die Burg bzw. das Schloss Herrieden ist in die Herrieder Geschichte eingebunden, u. a. als Sitz des Stadtvogtes, als vorübergehende fürstbischöfliche Residenz, als Fluchtburg im Dreißigjährigen Krieg (1618 - 1648; 1633 Massaker durch die Schweden). 1686 wird das Herrieder Schloss in eine fürstbischöfliche Brauerei umgebaut. Diese wird 1806 privatisiert, der Brauereibetrieb im Jahr 2000 eingestellt.

2009 erwirbt den Gebäudekomplex die Stadt Herrieden, ab 2015 erfolgt der Umbau in ein Kunst-, Kultur- und Kongresszentrum.

© Bk, 18. Januar 2018