Logo Herrieden
Menu

Bürgerbüro Kontakt

Telefon: 09825 808-0
Telefax: 09825 808-30
E-Mail: mail@herrieden.de

Bürgerbüro Servicezeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 bis 13:00 Uhr

Dienstag
08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

Partnerstädte und Partnerschaften

Melk

HISTORISCHES JUWEL MIT ZAUBERHAFTER ALTSTADT

Melk

Hunderttausende Gäste aus allen Kontinenten zieht es alljährlich nach Melk, um der weltberühmten Benediktinerabtei einen Besuch abzustatten. Unterhalb des mächtigen, barocken Meisterwerkes präsentiert sich ein nicht minder kulturhistorisches Juwel: Melk, das erstmals 831 urkundlich als „Medilica” auftaucht, öffnet sich seinen Gästen wie ein prachtvoller Bildband, in dem man blättern, träumen und als Stadturlauber mehr als 1000 Jahre Melker Geschichte erleben kann. Kaum ein anderes europäisches Stadtzentrum bietet auf so kleinem Raum eine derartige gestalterische Vielfalt, die den Besucher wie in einer Zeitmaschine durch die Jahrhunderte reisen lässt.

Kunsthistorische Sehenswürdigkeiten

Stift Melk: Eines der bedeutendsten Barockbauwerke Europas auf einem 60 m hohen Felsplateau über der Donau. Zu besichtigen sind u.a. die Kaiserzimmer, die berühmte Klosterbibliothek (85.000 Bände, 1200 Handschriften), der prunkvolle Marmorsaal, die Altane mit Donaublick und die Stiftskirche.
Altes Posthaus: Ein reich verzierter frühklassizistischer Bau. Heute genutzt als Veranstaltungszentrum für Tagungen, Konzerte usw.
Rathaus: Aus dem Jahr 1575 mit spätbarocker Fassade und kunstvollem zweiflügeligem Eingangstor aus Holz und Kupfer.
Stadtpfarrkirche: Spätgotische Staffelkirche aus dem 15. Jahrhundert mit neugotischem Turm. (u.v.m.)

SPORT, ERHOLUNG & KULTUR

Melk, die heimliche „Radfahrerhauptstadt” Österreichs: Viele herausragende Veranstaltungen, wie das Barockmusik-Festival „Internationale Barocktage im Stift Melk”, die Freilichttheateraufführungen an Pfingsten, die „Sommerspiele Melk” in der Donauarena im Juli und August sowie der Donauradweg, Bahn und Schifffahrt haben diese Entwicklung begünstigt. Viele Gäste fahren von Melk aus auch per Schiff in die Wachau. Barockmusik-Festival „Internationale Barocktage im Stift Melk” zu Pfingsten, Freilichttheateraufführungen „Sommerspiele Melk” in der Donauarena Juli und August.: Neugestaltete großzügige Freibadeanlage mit Erlebnisbecken, Langrutsche, Doppelwellenrutsche, Kletterzirkus, Wasserfall Fitnesscenter, Sporthalle, Tennisplätze, Eislaufplatz

Bockau

Informationen und Prospekte:

Wachau Infocenter Melk
Kremser Straße 5
A-3390 Melk

Tel. 0043 51160
Fax 0043 5116030

E-mail: melk@donau.com
Internet:
www.melk.gv.at
www.niederoesterreich.at/melk


Bockau

Der staatlich anerkannte Erholungsort im Naturpark Erzgebirge-Vogtland, in einer Höhenlage zwischen 450-550 M.ü.NN., ist idyllisch gelegen, von dicht bewaldeten Bergrücken umgeben und eignet sich ideal für ausgiebige Wanderungen und Entdeckungstouren. Der Bergbau, das Laborantenwesen und der Anbau von Heilkräutern, insbesondere der Angelika-Pflanze, prägten Bockaus Geschichte.

So hat die Herstellung und der Vertrieb von Arzneien, Tinkturen und Kräuterlikören eine jahrhundertealte Tradition. Zu Ehren der Angelika-Wurzeln feiern die Bockauer im August alljährlich zünftig ihr Wurzelfest mit der Krönung des „Wurzelkönigs” oder „-königin”.

Das „Erste Sächsische Spirituosenmuseum” bietet neben dem Verkosten der Liköre auch interessante Einblicke in die Likörherstellung begleitet von vielen historischen Zeitzeugen des Laborantenwesens.

Ein „Aecht Erzgebirgischer Kräuterlikör” trägt zur Gesundheit und zum Wohlgefallen bei. Eine zeitgemäße Infrastruktur wertet in zunehmendem Maße die gesamte Region auf.

Bockau

Nähere Informationen erhalten Sie unter:

Gemeindeverwaltung Bockau
Schneeberger Str 49
08324 Bockau

Tel.: 03771 43010-0
Fax.: 03771 43010-21

E-mail: info@bockau.de
Internet: www.bockau.de

 


US-Army

Seit über 2 Jahrzehnten pflegt die Stadt Herrieden mit der US Army Garrison Ansbach eine enge Partnerschaft. 1988 wurde mit der 1st Armored-Division-Band der US-Army die Partnerschaftsurkunde unterzeichnet. Am 04.11.1992 wurde die Partnerschaft in die 235th Base Support Battalion der US-Army Ansbach umgewandelt. Seit dieser Zeit werden viele gemeinsame Treffen organisiert, aus denen sich zahlreiche Freundschaften entwickelt haben.


Aufgelöste Partnerschaften

Im August 1978 wurde die Partnerschaft mit dem 3. Panzergrenadierbataillon 302 (später 303 und dann Kraftfahrerausbildungszentrum) in Ellwangen geschlossen. Durch die Umstrukturierung der Bundeswehr wurde das Ausbildungszentrum in Ellwangen im Juni 2014 geschlossen und die Partnerschaft mit einer gebührenden Feier aufgelöst. Durch die über drei Jahrzehnte lange, gut gepflegte Partnerschaft, in der zahlreiche Treffen und Veranstaltungen organisiert wurden, sind enge Freundschaften geschlossen worden.