Logo Herrieden
Menu

Bürgerbüro Kontakt

Telefon: 09825 808-0
Telefax: 09825 808-30
E-Mail: mail@herrieden.de

Bürgerbüro Servicezeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 bis 13:00 Uhr

Dienstag
08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

Stadtmarketing


Laufende Projekte

Informationen vom Stadtmarketing

  1. Öffentlichkeitsarbeit Imagefilm
  2. Öffentlichkeitsarbeit Gestaltungsrichtlinien - Modernisierungsfibel
  3. Stadtschloss
  4. Stadtladen
  5. Wochenmarkt
  6. Markenbildungsprozess
  7. Historische Beschilderung
  8. Musiknacht 2017
  9. Deocarmarkt
  10. Bewerbung der Märkte
  11. Fahrradfreundliche Stadt
  12. Wohnmobilstellplatz
  13. Free WLAN
  14. Flächenmanagement
  15. Aufwertung der Innenstadt

6. Markenbildungsprozess

Nachdem kurz vor der ISEK AG-Sitzung vom Oktober 2016 der Förderbescheid der Regierung von Mittelfranken eingegangen ist – gefördert werden bis zu 5000 € der Gesamtsumme – wird das Projekt „Markenbildungsprozess“ nun konzentriert vorangetrieben. Das sogenannte Lastenheft, in dem die Anforderungen an die Marke Herrieden beschrieben sind, wird nun an sieben von der ISEK AG bestimmte Agenturen geschickt. Diese haben dann, wenn sie sich an der Ausschreibung beteiligen, bis Ende November Zeit einen ersten Wurf einzureichen.

Am 1. Dezember sollen dann die Entwürfe vor der ISEK AG vorgestellt werden. Anhand eines Kriterienkataloges, den der Projektpartner CIMA Beratung + Management GmbH bei derartigen Verfahren verwendet, sollen planmäßig drei Agenturen ausgewählt werden, die im Anschluss ihre Vorschläge vor dem Stadtrat vorstellen. Dieser entscheidet dann, welche Agentur mit der Umsetzung des neuen städtischen Erscheinungsbildes (Corporate Design) für die städtischen Kommunikationsmittel beauftragt wird.


13. Free WLAN

Um das Konzept eines kostenlos verfügbaren WLANs in Herrieden umzusetzen, hat sich nach Projektbeschluss eine kleine Strategiegruppe dieser Aufgabe angenommen. Gemeinsam haben die Stadträte Michael Göggelein und Curt Bauer, Andreas Baumgärtner für die Stadt Herrieden, Frau Elisabeth Geßler für den Gewerbeverband Herrieden 3000 und Citymanger Markus Jocher das Projekt gestartet. Anfang August konnte im Freibad Herrieden der erste Hotspot „eröffnet“ werden. Zurzeit laufen die Gespräche mit den Unternehmern in der Vorderen Gasse und am Marktplatz um dort im zentralen Bereich der Stadt das „free WLAN“ aufzubauen und den Bürgern und Touristen zukünftig zur Verfügung zu stellen.

Die Bereitschaft seitens der Unternehmerschaft ist absolut positiv. Um die technische Umsetzung kümmert sich Andreas Baumgärtner zusammen mit der Firma FTS aus Ansbach. Die Firma ist Partner der Firma Hotsplots, die wie in zahlreichen Unternehmen und Kommunen bundesweit die Störerhaftung übernimmt. Die Strategiegruppe hofft, das Konzept sukzessive in den kommenden Wochen umzusetzen. Dem Unternehmer, der seinen Internetanschluss zur Verfügung stellt, fallen keine Kosten an. Im Gegenteil, über den Projektfonds hat er die Möglichkeit in seinem Betrieb Kunden ebenfalls einen freien Zugang zum Internet zur Verfügung zu stellen. Die Kosten werden zur Hälfte aus dem Projektfonds gefördert.


14. Flächenmanagement

Im Rahmen des Flächenmanagements fand am 12. Juli 2016 um 19 Uhr im Gasthof Sonne in Herrieden der Auftakt zur landkreisweiten Veranstaltung „Sanieren, Renovieren, Modernisieren“ statt. Mehr als 60 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Landkreis Ansbach waren bei der ersten von vier Veranstaltungen dabei. Die nächsten Veranstaltungen in Deiningen („Energetisches Sanieren“) und Röckingen („Barrierefrei Umbauen“) waren ebenso gut besucht. Am 27. Oktober fand in Wassertrüdingen die letzte Veranstaltung zum Thema „Präsentation & Verkauf im Einzelhandel“ mit dem Ziel, leerstehende Gewerbeflächen zu reaktivieren, statt. Die beteiligten Organisationen, einschließlich dem Stadtmarketing Herrieden, treffen sich dann Mitte November im Landratsamt in Ansbach zur Nachbesprechung und wollen entscheiden, wie es im kommenden Jahr weiter geht.

Die im Juni erstmals tagende „Immobilien Task Force“ der Stadt unter der Leitung von Bürgermeister Brandl trifft sich regelmäßig am ersten Dienstag eines Monats zum Informationsaustausch. Zurzeit werden die einzelnen Leerstände erfasst und die Informationen im einem Immobilienexposé zusammengefasst. Dieses Exposé liegt dann den Mitgliedern der Immobilienrunde vor. In regelmäßigen Abständen wird der Kontakt mit den Besitzern gesucht, um die Daten ggf. zu aktualisieren. Diese können beim Citymanger eingesehen werden. Stimmen die Besitzer einer Veröffentlichung zu, dann werden die Grunddaten in der Leerstandsdatenbank auf der städtischen Internetseite www.herrieden.de veröffentlicht.


Weitere Projekte

Die weiteren Projekte sind in Bearbeitung. Informationen hierzu werden in Kürze eingestellt.


Für Fragen und Anregungen zum Newsletter und einzelnen Themen stehen wir Ihnen jederzeit unter citymanagement@herrieden.de oder unter 0176/ 82027171 zur Verfügung.