Logo Herrieden
Menu

Bürgerbüro Kontakt

Telefon: 09825 808-0
Telefax: 09825 808-30
E-Mail: mail@herrieden.de

Bürgerbüro Servicezeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 bis 13:00 Uhr

Dienstag
08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

Wasserzählerablesung  für die Jahresabrechnung 2020

Zur Erstellung der Jahresabrechnung für Wasser- und Abwassergebühren bitten wir auch heuer wieder um selbstständige Meldung  des Wasserzählerstandes sofern noch kein Hydrus-Fernauslesezähler eingebaut ist.

Hinweis zur Mehrwertsteuersenkung:

Mit der Jahresabrechnung bis 31.12.2020 erhalten unsere Kunden den gesenkten Mehrwertsteuersatz für Wasser (5%) sogar für den gesamten Abrechnungszeitraum.

Voraussetzung hierfür ist die Einhaltung der Ablesefrist!

Tragen Sie bitte in der Zeit von

Montag, 21.12.2020 bis Montag, 04.01.2021

den Zählerstand zum 31.12.2020 (um vom verminderten Mehrwertsteuersatz zu profitieren) auf der zugesandten Karte ein und senden diese gebührenfrei an die Stadt Herrieden zurück.

» Wasserzählerstand online abgeben!

Der aufgeführte Link funktioniert nur, während der jährlichen Zeit der Wasserabrechnung. Wollen Sie unterjährig Ihren Wasserzählerstand melden, weil Sie z.B. ein Haus verkauft haben, dann kommen Sie bitte bei uns vorbei oder melden diesen per Telefon unter 09825 808-26 oder per E-Mail unter andrea.herrmann@herrieden.de

Abgabezeitraum vom  21.12.2020 bis spätestens 04.01.2021 mit Zählerstand zum 31.12.2020!

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: 09825 808-26

Der Zählerstand kann auch per Internet auf der Homepage der Stadt Herrieden www.herrieden.de unter – Rathaus – Online-Service – Wasserzähler im v. g. Zeitraum gemeldet werden. Im  Feld  Suchbegriff ist  ebenfalls  ein  schneller  Zugang  zur  Erfassung möglich.Diesen Service können Sie auch bequem per Smartphone über den QR-Code nutzen. Wichtig: Zählernummer (wie auf Ablesekarte angegeben) nicht vergessen.Sollten wir innerhalb des genannten Zeitraums keine Nachricht über den Zählerstand erhalten, sind wir leider gezwungen den Zählerstand zu schätzen. Die damit verbundenen Unannehmlichkeiten und Kosten wollen wir Ihnen und uns ersparen.

Die  Anwesen, die inzwischen mit einem Hydrus-Fernauslesezähler ausgestattet sind, erhalten natürlich keine Ablesekarte mehr. Eine Meldung ist nicht erforderlich, da die Daten per Funk ausgelesen werden.Zur Eigenkontrolle können Sie die Uhr aber auch selbst ablesen und mit der Jahresabrechnung vergleichen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!