Logo Herrieden
Menu

Ansprechpartner

NN

Die Stelle ist derzeit nicht besetzt.

Bürgerbüro Servicezeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 bis 13:00 Uhr

Dienstag
08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

Stadtmarketing


Stadtmarketing 01.02.2019 bis 31.01.2022

Das Citymanagement wurde in „Stadtmarketing“ umgewandelt. Der Stadtrat der Stadt Herrieden hat entschieden, den Gewerbe- und Stadtmarketingverein Herrieden 3000 e.V. mit der Durchführung der Aufgaben des Stadtmarketings zu beauftragen. Das Stadtmarketing hat zur Kernaufgabe, die Aufgaben aus dem städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) umzusetzen. Hier wurden schon einige Dinge abgearbeitet, aber es stehen noch Themen auf der Prioritätenliste, die sich der Stadtrat seinerzeit gegeben hat. Zu den Themen des ISEK, die noch zu realisieren sind, gehören beispielsweise ein Tourismuskonzept und die Umsetzung eines Verkehrskonzepts.

Weiter ist das Leerstandsmanagement der Innenstadt ein Thema, an dem ständig gearbeitet werden muss. Aber auch alltägliche Marketingaufgaben zur ständigen Verbesserung des Bildes der Stadt Herrieden stehen an, um letztlich Attraktivität, Kaufkraft, Wirtschaftskraft, Freizeit-, Kultur- und Betreuungsangebote, sowie die Wohn- und Lebensqualität zu erhalten und stetig zu verbessern.

Dafür wurde die Stelle eines Stadtmanagers geschaffen, der Politik, Verwaltung, Unternehmen, Vereine, (Neu-)Bürger und Touristen vernetzen soll. Seit 1. Februar 2019 wird die Stelle von Marc Stümmler wahrgenommen, der zugleich Geschäftsführer des Gewerbe- und Stadtmarketingverein Herrieden 3000 e.V. ist. Ab Juni ist er in der Geschäftsstelle im Stadtschloss zu finden.


Die Förderung für das Stadtmarketing war auf drei Jahre befristet. Ab 01.02.2022 werden die Aufgaben des Stadtmarketings von der Bürgermeisterin und der Geschäftsleiterin wahrgenommen. Der Stadtrat hat die Aufnahme einer Stelle „Stadtmarketing“ im Stellenplan 2022 zugestimmt. Das Ausschreibungsverfahren war erfolgreich, sodass das Stadtmarketing ab 01.10.2022 wieder besetzt sein wird.


Jahresbericht 2019

Am 31.01.2020 endete das erste Arbeitsjahr des neuen Stadtmanagers. Oftmals wird die Frage gestellt, was der Stadtmanager so tut. Die Tätigkeiten des ersten Jahres, die laufenden Aktivitäten und die bereits jetzt für die Zukunft geplanten Aufgaben finden Sie nachfolgend aufgelistet.

Unser Stadtmanager verwaltet aber auch das Stadtschloss. Die hierfür erbrachten Tätigkeiten sind weiter unten aufgelistet. In weiterer Funktion ist der Stadtmanager auch Geschäftsführer des Gewerbe- und Stadtmarketingverein Herrieden 3000 e.V., der zugleich auch der Arbeitgeber des Stadtmanagers ist. Eine Auflistung der Tätigkeiten dort finden Sie auf der Seite des Gewerbevereins unter www.herrieden3000.de/

Tätigkeiten als Stadtmanager für Stadtmarketing und Stadtentwicklung der Stadt Herrieden

erledigt

  • Förderrichtlinien und Fördermittelgeber kennenlernen
  • Kennenlernen der politischen und verwaltungstechnischen Abläufe Stadtrat/Ausschüsse/Verwaltung
  • Kennenlernen der „Großen 4“ (Schüller, Sielaff, Jechnerer, Hapa)
  • Herstellen von Briefbögen, Visitenkarten etc. für Stadtmanager
  • Überarbeitung der Stadtmarketingbereiche auf der Homepage der Stadt Herrieden
  • Einrichten eines eigenen Administrationsbereichs für das Amtsblatt
  • Leerstandsmanagement: Aufbau der Datenbank zu den Leerständen
  • Leerstandsmanagement: mehrere Hintergrundgespräche mit Unternehmen wegen möglicher Weiterentwicklung / Umzug / Raumsuche (aus Datenschutzgründen keine detaillierte Angabe)
  • Leerstandsmanagement: erfolgreiche Vermittlung von zwei Leerständen hin zu Wohnräumen (Beginn Umbau 2020/2021)
  • Übernahme der Planungsverantwortung für die gemeinsame Radio8 Kampagne Unternehmen/Stadt
  • Kennenlernen und nähere Anbindung an das Netzwerk „Region Hesselberg“
  • Vertretung des Stadtmarketings in der Fairtrade Planungsgruppe
  • Vertretung des Stadtmarketings im Inklusionsbeirat
  • Aktion „Herzsicheres Herrieden“ (abgelehnt wegen formeller Gründe)
  • Einrichten eines Facebook- und Instagramaccounts, stete Contenterstellung
  • Teilnahme am Frühjahrsmarkt 2019
  • Unterstützen bei Planung und Realisierung der Eröffnungsfeierlichkeiten Stadtschloss
  • Realisieren der Mitgliedschaft des Bürgerparks am Stadtschloss im „Verband bayer. Parks & Gärten“
  • Einführung einer ökologischen „Einkaufstasche Herrieden“
  • Treffen und Hintergrundgespräch mit Stadtentwicklung Feuchtwangen
  • Unterstützen des Jubiläums 50 Jahre Freibad Herrieden: Vermittlung von Sachpreisen, Organisieren von „Eyecatchern“ und Liegestühlen, kurzfristige Realisierung von Radiowerbung
  • Unterstützen und moderieren der Gründungsversammlung der Musikschule
  • Versuch der Umsetzung Kulturprojekt „Blauschäfer“ – abgesagt, weil keine Reaktion
  • 250 Jahre Beethoven – Anwerben von ungewöhnlichen Konzertorten – kein Interesse
  • Unterstützen, moderieren und Beraten des Altstadtfestkomitees zur Sicherstellung des Altstadtfestes
  • Besuch der KOMMUNA und Fachtagung „Forum Innenstadt und Handel“
  • Bürgerinformationen zu Mitfahrerbänke, Bürgerbus und (E-)Carsharing schreiben (Amtsblatt)
  • Zusammenfassung von Bürger-, Gewerbe- und Verwaltungsideen und Beitrag zum Verkehrskonzept inkl. Konzeptideen zur Vorderen Gasse aus Sicht Leerstandsmanagement (Attraktivitätssteigerung)
  • Durchführen des Weihnachtsmarktes 2019
  • Durchführen eines Benefizkonzerts des Heeresmusikkorps am 29.01.2020 in der Stiftsbasilika
  • Aufstellen eines Haushalts „Stadtmarketing“ 2020

in Bearbeitung

  • Kennenlernen der maßgeblichen Vereine und Gruppen für Kultur, Sport etc. (z.T. erledigt)
  • Aufbau eines Verkaufsautomaten mit regionalen Produkten am Marktplatz (in Fertigstellung)
  • Reaktivierung der ISEK AG
  • Begehung Altstadt wegen Parkproblematik mit Ordnungsamt und Bürgervereinigung
  • Durchführung eines „Jaques Brel“ - abends im Stadtschloss als Kulturveranstaltung
  • Konzeptentwicklung zu Bürgerbus, Mitfahrerbänke und (E-)Carsharing
  • Leerstandsmanagement: Terminvereinbarung mit Eigentümern zu Erstgesprächen
  • Aufstellen weiterer Storchenplattformen an der Altmühl in Zusammenarbeit mit LBV
  • Entwickeln einer Radwegekarte (und eines möglichen Radwegenetzes) im gemeinsamen Design „Romantisches Franken“

für die Zukunft geplant

  • Prüfen von Zertifizierungsmöglichkeiten („GreatPlace2Work“, „Preis des Mittelstands“ usw.)
  • Erarbeiten eines Tourismuskonzepts als Grundlage von Bemühungen im zielgerichteten Werbebereich
  • Überlegungen zu einem Stadtparkhaus (Flächensparen durch Höhennutzung)
  • Leerstandsmanagement: Vermittlung von Investoren, Konzepterstellung für mögliche Gebäude für öffentliche Nutzung, Sanierungsprogramm „Vordere Gasse“
  • Prüfen möglicher Erweiterungen der Öffnungszeiten der Kinderbetreuung bzw. Konzeption der Kinderbetreuung als Arbeitsplatzvorteil in Herrieden
  • Erarbeiten eines Kommunikationskonzeptes inkl. Werbekonzept, auch im Hinblick auf Digitalisierung der Verwaltungskommunikation Bürger <-> Rathaus
  • Dazu ein Social-Media-Konzept zur professionellen Contenterstellung und Reichweitengenerierung, dabei Aufbau einer eigenen Facebookseite der Stadt
  • Zusammenfassung der vorhandenen Informationen hin zu einem digitalen Reiseführer, oder sogar Stadtführungen in Augmented Reality
  • Prüfen, ob übergeordnetes „Stadtkomitee Festivitäten“ sinnvoll und möglich
  • Wiederaufnahme des Projektfonds „Leben findet Innen statt“, Prüfen offener Punkte wie „Beleuchtung Stadtmauer“, „einheitliche Marktbuden“, „Weihnachtsbeleuchtung“ usw.
  • Prüfen der Verwendung eines Leerstands als „Fahrradparkhaus“ mit Schließfächern für Gepäck für Tagesgäste
  • Durchführung eines Kulturtages zur Belebung des Bürgerparks im Stadtschloss mit Theatergruppen, Konzert, Foodtruck etc.

Tätigkeiten als Verwalter des Stadtschloss

erledigt

  • Aufbau und Erstellung einer Homepage
  • Unterstützen bei der Personalsuche für Hausmeisterdienste und Putzkraft
  • Unterstützen und Beraten bei der Anschaffung von Gläsern, Besteck und Geschirr für das Stadtschloss
  • Einbringen von Haushaltsposten für das Stadtschloss in den Haushalt 2020
  • Unterstützen bei der Suche nach einem Biergartenpächter (2019)
  • Durchführen von Besichtigungen mit Biergarten - Interessenten
  • Sicherstellen einer Kinovorführung im Rahmen der Melk-Städtepartnerschaft, eines Seniorenverkehrstrainings und eines Gottesdienstes zum Blutsonntag im Stadtschloss
  • Sicherstellen des Wohltätigkeitsbasars zum Kathreinmarkt
  • Erarbeitung der Benutzungsordnung für das Stadtschloss inkl. Besuche / Gespräche mit benachbarten Schlossvermietern
  • Erarbeitung einer Gebührenordnung inkl. Aufwandskalkulationen
  • Anschaffung von Moderationsmaterialien zur Ausrichtung als Tagungszentrum
  • Erarbeiten eines Konzepts für Trauungen im Stadtschloss zusammen mit Standesamt, inkl. Anschaffung von Dekorationen und Stoffhussen für Trauungen
  • Erarbeiten eines Beschilderungskonzepts zur Ausschilderung des Stadtschlosses in der Stadt
  • Regelmäßige Beratungsgespräche mit Mietinteressenten
  • Erfassen der Prozesse bei Veranstaltungen im Stadtschloss, Erstellen von Ablaufplänen, Erfassen von Wiederbeschaffungskosten, Erstellen von Bedienungsanleitungen, Prüflisten, Ausgabequittungen, Beschilderungskonzepte
  • Erarbeiten von Schlüsselplänen und Beschaffen entsprechend codierter Schlüsselsets zur Vermietung

in Bearbeitung

  • Erarbeiten professioneller Webemittel inkl. Flyer zur proaktiven Bewerbung des Stadtschlosses als Veranstaltungs- und Tagungszentrum, sowie Hochzeitslocation über die jetzige Homepage hinaus
  • Stadtschlossführungen für die Bürgerinnen und Bürger durch die Stadtsoldaten

für die Zukunft geplant

  • Unterstützen bei der Suche nach einem neuen Biergartenpächter (2020)
  • Gottesdienst Blutsonntag und Wohltätigkeitsbasar als Dauertermin im Stadtschloss
  • Begleitung der weiteren Sanierungsmaßnahmen mit dem Ziel, durch technische und digitale Innovationen die Prozesse im Stadtschloss zu optimieren, zu digitalisieren und weitestgehend zu automatisieren.

Jahresbericht 2020

(Stand 08.02.2021)

Am 31.01.2021 endete das zweite Arbeitsjahr des neuen Stadtmanagers. Die Tätigkeiten des zweiten Jahres, die laufenden Aktivitäten und die bereits jetzt für die Zukunft geplanten Aufgaben finden Sie nachfolgend aufgelistet.

Unser Stadtmanager verwaltet aber auch das Stadtschloss. Die hierfür erbrachten Tätigkeiten sind weiter unten aufgelistet. In weiterer Funktion ist der Stadtmanager auch Geschäftsführer des Gewerbe- und Stadtmarketingverein Herrieden 3000 e.V., der zugleich auch der Arbeitgeber des Stadtmanagers ist. Eine Auflistung der Tätigkeiten dort finden Sie auf der Seite des Gewerbevereins unter www.herrieden3000.de/

 

Tätigkeiten als Stadtmanager für Stadtmarketing und Stadtentwicklung der Stadt Herrieden

erledigt

  • Unterstützen bei einer Investorenanfrage „alte Post“
  • Finalisieren des Projekts „Marktautomat Regionale Produkte“ inklusive Projektsteuerung, technische Umsetzung der Aufstellung, Design, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit
  • Regelmäßige Teilnahme an Sitzungen des Inklusionsbeirates und des Ausschusses für Kunst, Kultur und Soziales. Bedarfsbezogene Teilnahmen am Ausschuss für Bau und Verkehr, sowie Umwelt, Energie und Landwirtschaft. Ebenso bedarfsbezogene Teilnahmen an Stadtratssitzungen
  • Monatliche Teilnahme an der Besprechungsrunde „ISEK – Immobilienthemen“
  • 14-tägiges „Jour Fixe“ mit der Stadt Herrieden
  • Teilnahme an zwei Online-Weiterbildungen des Bundesverbandes Stadtmarketing
  • Vorschlag eines „Corona-Kaufkraft-Programms“ für Herrieden (bezuschusste Gutscheinkäufe)
  • Regelmäßige Information der Gewerbetreibenden über aktuelle Hilfsprogramme Corona
  • Akquise, Präsentation und Vorstandsvorlage mehrere Gutscheinsysteme. Vertragsschluss, Einrichtung, Design, Kartenkauf neuer Gutscheine. Übernahme der Abrechnung des Gutscheinwesens
  • Akquise, Werbung, Einweisung und Betreuung von Akzeptanzstellen für das neue Gutscheinsystem (ca. 60 Außentermine)
  • Aufbau der Homepage und des Onlineshops Stadtguthaben-Herrieden inkl. PayPal Integration
  • Anpassen der Stadtguthaben Homepage an aktuelle EUGH Rechtsprechung (Cookie)
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zum Stadtguthaben, Design und Bestellung Plakate
  • Intensivierung der Kontaktaufnahme mit Eigentümern von Leerständen zusammen mit Bürgermeisterin. Durchführen von Erstgesprächen.
  • Planung eines möglichen Weihnachtsmarktkonzepts unter Corona-Bedingungen*
  • Treffen mit Gastronomen und Gewerbetreibenden in der Altstadt zur Vorbereitung der Lenkungsgruppe Verkehrskonzept
  • Beschaffung von Porzellanschalen für das Stadtgeschirr für die Ausgabe von Suppen, Salaten, Engelslocken, Pommes u. v. m.
  • Unterstützen bei der Anwerbung und Platzierung von Gastronomen auf der Ersatz-Kerwa
  • Unterstützen bei der Durchführung und Öffentlichkeitsarbeit zur Sportler- und Ehrenamtsehrung
  • Unterstützen bei der Durchführung und Öffentlichkeitsarbeit bei der Eröffnung der „alten Bahnstrecke“
  • Teilnahme am Betriebsausflug der Stadt Herrieden
  • Durchführen der ersten Sitzung „ISEK AG“ (Ende 2019 ausgefallen) und Vorstellen möglicher Projekte für den Projektfonds
  • Vorgespräche zur Neuauflage des Stadtplanes mit Werbefirma
  • Scheckübergabe des Bundeswehrsozialwerks aus dem Benefizkonzert Januar 2020 (letzter Jahresbericht)
  • Gespräche zum Biergartenkonzept
  • Prüfen eines möglichen Kaffee-Verkaufs auf dem Marktplatz
  • Sofort-Aktion „Startpaket umweltfreundliche To-Go-Tüten“ für die Herrieder Gastronomen zum kurzfristig verordneten 2. Lockdown („light“)
  • Projektunterstützung „Herrieder Adventskalender“ als Ersatz für Weihnachtsmarkt
  • Vorbereiten der jährlichen Werbekooperation Gewerbe & Stadt bei „Radio 8“
  • Veröffentlichen von städtischen Pressemitteilungen auf Social Media
  • Planung und Vorbereitung Pressetermin zum Marktautomaten* (umgewandelt in Mitteilung)
  • Prüfen der Umsetzung einer Kunstinstallation „lächelnde Lippen“
  • Bearbeiten von Bürger*innenanfragen auf den Social Media Kanälen
  • Erarbeitung von Stadtratsvorlagen zur ISEK AG und den Förderrichtlinien des Projektfonds
  • Durchführen der Maskenausgabe „pflegende Angehörige“

in Bearbeitung

  • Suchen einer/eines Nachfolgerin/Nachfolgers für die Verwaltung des Stadtgeschirrs
  • Plakataktion „Zeitreisen in Echt“
  • Mitarbeit am Verkehrskonzept in der Lenkungsgruppe: Einbringen aller gesammelten Ideen und Vertreten der Interessen der Gewerbetreibenden. 
  • Vorbereiten eines Projektfonds-Vorschlags an den Stadtrat „Blumen(kästen) an den Altstadtfenstern“
  • Wiederaufnahme des Projektfonds „Leben findet Innen statt“, Prüfen offener Punkte wie „Beleuchtung Stadtmauer“, „einheitliche Marktbuden“, „Weihnachtsbeleuchtung“ usw.
  • Umsetzung Neuauflage des Stadtplans Herrieden
  • Testphase Herrieder Marktautomat: Begleitung und Überführung in eigenständige Gesellschaftsform
  • Zuarbeit zum Projekt „Hinweisräder“, Fahrräder als Wegweiser in Herrieden
  • Mitarbeit am (touristischen) Radwegenetz-Konzept*
  • Unterstützung Prüfung einer Aktion zur KERWA (nichtöffentlicher Inhalt)
  • Aufbau einer Storchenplattform im Altmühlhaag, sowohl aus Gründen des Tierschutzes als auch des Tourismus
  • Prüfung möglicher kooperativer Nutzung von Leerständen im Sinne des Konzepts „Raum für Dich“ 
  • Kennenlernen der maßgeblichen Vereine und Gruppen für Kultur, Sport etc. * 

für die Zukunft geplant

  • Aufbau einer Seite auf der Stadthomepage als „Zeitreise“ zu alten Bildern Herrieder Gebäude angelehnt an „Zeitreisen Nr. 6 – Herrieder Häuserbuch“ in Zusammenarbeit mit den Altstadtfreunden
  • Prüfen möglicher Ausweitung des Verkaufsautomatenprojekts zur Nahversorgung von Waren des alltäglichen Bedarfs in den Ortsteilen
  • Entwickeln einer Bezahlmöglichkeit von Stadtguthaben-Karten am/an Verkaufsautomat(en)
  • Prüfen der Herstellung eines hochwertigen „Gastroführer Herrieden“*
  • Prüfen der Umsetzung einer „Stadtserviette Herrieden“ mit Motiven Herrieder Sehenswürdigkeiten in Zusammenarbeit mit dem AK Herrieder Wirte*
  • Prüfen von Zertifizierungsmöglichkeiten und Awards für Herrieder Betriebe („GreatPlace2Work“, „Preis des Mittelstands“, „Nachhaltige Entwicklung“, „Design Award“ usw.)
  • Erarbeiten eines Tourismuskonzepts als Grundlage von Bemühungen im zielgerichteten Werbebereich* (zurückgestellt wegen fehlender Befragungsmöglichkeiten Touristen)
  • Leerstandsmanagement: Vermittlung von Investoren, Konzepterstellung für mögliche Gebäude für öffentliche Nutzung, Sanierungsprogramm „Vordere Gasse“
  • Erarbeiten eines Kommunikationskonzeptes inkl. Werbekonzept, auch im Hinblick auf Digitalisierung der Verwaltungskommunikation Bürger <-> Rathaus
  • Dazu ein Social-Media-Konzept zur professionellen Contenterstellung und Reichweitengenerierung, dabei Aufbau einer eigenen Facebookseite der Stadt
  • Zusammenfassung der vorhandenen Informationen hin zu einem digitalen Reiseführer, oder sogar Stadtführungen in Augmented Reality
  • Durchführung eines Kulturtages zur Belebung des Bürgerparks im Stadtschloss mit Theatergruppen, Konzert, Foodtruck etc.*
  • Zusammenarbeit mit dem Theater Ansbach, um Bürgerpark als Außenspielstätte zu etablieren*

* Anmerkungen und Erklärung siehe unten nach Abschnitt „Verwalter Stadtschloss“

Tätigkeiten als Verwalter des Stadtschlosses

erledigt

  • Vermitteln und Betreuen von Schulungsveranstaltungen größerer Herrieder Unternehmen
  • Beratung von Mietwilligen mit gleichzeitiger Bewerbung des Stadtschlosses als Veranstaltungsort
  • Verwaltung mehrerer Wahlveranstaltungen von Herrieder Stadtratsparteien
  • Technische Automatisierung der Synchronisation von Terminen zwischen dem internen Rathauskalender und dem öffentlichen Stadtschlosskalender im Internet
  • Gottesdienst Blutsonntag und Wohltätigkeitsbasar als Dauertermin im Stadtschloss eingerichtet
  • Planung von Stadtschlossführungen für die Bürgerinnen und Bürger durch die Stadtsoldaten*
  • Einpflegen neuer Möblierungspläne für das Reliefzimmer, Aktualisierung der Benutzungsordnung
  • Anpassen der Homepage des Stadtschlosses an aktuelle EUGH Rechtsprechung (Cookie)
  • Aktualisieren der Bildbetrachtungssoftware auf der Homepage des Stadtschlosses
  • jährliche Inventur des Stadtschlossgeschirrs zusammen mit dem Hausmeister
  • Änderung der Gebührenordnung zur Nutzung des Bürgerparks
  • Besichtigung von Modellen für Kunst-Skulpturen im Bürgerpark
  • Unregelmäßige Veröffentlichung von Bildern auf Social Media Plattformen 

in Bearbeitung

  • Stadtschlossführungen für die Bürgerinnen und Bürger durch die Stadtsoldaten
  • Verbessern der telefonischen Erreichbarkeit (Rufnummernübermittlung, -weiterleitung, Anrufbeantworter)

für die Zukunft geplant

  • Erarbeiten professioneller Webemittel inkl. Flyer zur proaktiven Bewerbung des Stadtschlosses als Veranstaltungs- und Tagungszentrum, sowie Hochzeitslocation über die jetzige Homepage hinaus, sobald Nutzungskonzept vorliegt
  • weitere mögliche Themen abhängig vom Nutzungskonzept
  • mögliche Begleitung von zukünftigen Baumaßnahmen mittels Social-Media-Kampagne

*Projekt wurde wegen der aktuellen Pandemiesituation vertagt

Der Stadtmanager nimmt an der digitalen Arbeitszeiterfassung „Aida“ der Stadt Herrieden teil, wodurch die Personalabteilung, die Geschäftsleitung und die erste Bürgermeisterin der Stadt Herrieden jederzeit die Arbeitszeitbuchungen einsehen können. Die Wochenarbeitszeit beträgt 40 Stunden.