Logo Herrieden
Menu

Bürgerbüro Kontakt

Telefon: 09825 808-0
Telefax: 09825 808-30
E-Mail: mail@herrieden.de

Bürgerbüro Servicezeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 bis 13:00 Uhr

Dienstag
08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

17. Änderung des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan

17. Änderung des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan

Bekanntmachung: 17. Änderung des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan. Förmliche Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 2 BauGB.

Der Stadtrat von Herrieden hat in seiner Sitzung vom 25.07.2018 die 17. Änderung des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan im Bereich des sich in Aufstellung befindlichen Bebauungsplanes Nr. 19 Gewerbegebiet "Rother Straße" mit integriertem Grünordnungsplan beschlossen. Der Änderungsbeschluss wurde im Amtsblatt vom 23.08.2018 bekanntgemacht. Mit der Bekanntmachung im Amtsblatt am 23.08.2018 wurde die Öffentlichkeit zur Beteiligung an der Bauleitplanung eingeladen.

Die Vorentwürfe der 17. Flächennutzungsplanänderung lagen mit der Begründung und dem Umweltbericht zur frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB bei der Stadt Herrieden in der Zeit vom 31.08.2018 bis einschließlich 01.10.2018 aus. In der gleichen Zeit wurden die Träger öffentlicher Belange gehört.

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 27.11.2018 die Stellungnahmen der am Verfahren beteiligten Behörden und Träger öffentlicher Belange (§ 4 Abs. 1 BauGB), die  Abstimmung der Nachbargemeinden (§ 2 Abs. 2 BauGB) und die Stellungnahmen aus der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung (§ 3 Abs. 1 BauGB) behandelt und hierzu Beschlüsse gefasst. In gleicher Sitzung wurde die Planung in der Fassung vom 27.11.2018 mit den beschlossenen Änderungen gebilligt.

Die gewerbliche Baufläche befindet sich am südöstlichen Ortsrand der Stadt Herrieden, südlich der Staatsstraße 2249 Richtung Burgoberbach. Westlich grenzt das bestehende Firmengelände der Firma Schüller Möbelwerk KG an.

FNP Bekanntmachung

Der Geltungsbereich der Flächennutzungsplanänderung hat eine Größe von ca. 30,5 ha, beinhaltet die Grundstücke mit den Flurnummern 595/3 (teilw.), 595/4 (teilw.), 605 (teilw.), 650 (teilw.), 651 (teilw.) Gemarkung Hohenberg, 666/1, 719/1, 719/2, 720/2, 724, 725, 726, 727, 728, 729, 730 (teilw.), 730/1 (teilw.), 730/2 (teilw.), 730/3 (teilw.), 730/4 (teilw.), 731/1 (teilw.), 733/3, 735/2, 735/3, 735/4, 736, 736/7, 739/1, 740 (teilw.), 741 (teilw.), 764/4 Gemarkung Herrieden, 898/1, 898/2 (teilw.), 899 (teilw.), 900, 901, 901/1, 902, 902/1, 903 und 904 der Gemarkung Hohenberg und wird im Einzelnen wie folgt begrenzt:

Norden: Staatsstraße 2249
Süden: landwirtschaftliche Flächen und der Ortsteil Roth
Osten: landwirtschaftliche Flächen und die „Rother Straße“
Westen: bestehendes Firmengelände der Fa. Schüller

Ziel der Planung ist, die Erweiterung eines bestehenden gewerblichen Betriebes zu ermöglichen und damit dessen Bestand zu sichern.

Es liegen folgende umweltbezogene Stellungnahmen, die im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB sowie der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB abgegeben wurden, vor:

  • Landratsamt Ansbach, Sachgebiet 44 - Untere Naturschutzbehörde - vom 01.10.2018: Verlegung / Vergrößerung der Ausgleichsflächen, Rückbau des Radweges, Rückbau der „Rother Straße“
  • Öffentlichkeit vom 08.09.2018, 28.09.2018: Alternativenprüfung, Verkehrsbelastung, Hochwasser

Als umweltbezogene Information ist der Umweltbericht (Stand 27.11.2018) als gesonderter Teil der Begründung verfügbar.

Der Entwurf der 17. Flächennutzungsplanänderung mit integriertem Landschaftsplan liegt mit Begründung und Umweltbericht (jeweils in der Fassung vom 27.11.2018) in der Zeit vom
28.12.2018 bis 30.01.2019
gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich im Rathaus der Stadt Herrieden aus. Während der allgemeinen Dienststunden können die Unterlagen im Rathaus der Stadt Herrieden,
Herrnhof 10, 91567 Herrieden, 1. Stock, Zimmer Nr. 12, eingesehen werden. Über den Inhalt kann Auskunft verlangt werden.

Während der Auslegungszeit können Anregungen / Stellungnahmen zum Entwurf abgegeben werden. Über die abgegebenen Anregungen / Stellungnahmen entscheidet der Stadtrat. Stellungnahmen, die nicht fristgerecht abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Ergänzend wird darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß § 7 Abs. 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

Der Entwurf der 17. Flächennutzungsplanänderung mit integriertem Landschaftsplan, Begründung und Umweltbericht wird zusätzlich während der o. g. Auslegungszeit in das Internet unter www.herrieden.de/page/de/rathaus/aktuelles-aus-dem-rathaus.php eingestellt und kann dort ebenfalls eingesehen werden.

 

Weitere Informationen