Logo Herrieden
Menu

Bürgerbüro Kontakt

Telefon: 09825 808-0
Telefax: 09825 808-30
E-Mail: mail@herrieden.de

Bürgerbüro Servicezeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 bis 13:00 Uhr

Dienstag
08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

Bekanntmachung der Öffentlichen Auslegung gem. § 3 Abs. 1 BauGB Stadt Herrieden

Bekanntmachung der Öffentlichen Auslegung gem. § 3 Abs. 1 BauGB Stadt Herrieden

für den Vorentwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Lebenshilfe“ Bebauungsplan der Innenentwicklung gem. § 13a BauGB

Der Stadtrat Herrieden hat in der Sitzung vom 16.03.2022 den Vorentwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Lebenshilfe“ im beschleunigten Verfahren gem. § 13a BauGB gebilligt.

Anlass der Planung ist der Fehlbedarf von Krippen- und Kindergartenplätzen und der erforderliche Ersatzneubau des Wohnheimes für Menschen mit Behinderung. Die Lebenshilfe Ansbach e.V. als Träger des betreuten Wohnens für Menschen mit Behinderung an dem Standort „Gabrielihaus“, ist an die Stadt mit dem Wunsch eines Ersatzneubaus herangetreten, da am bestehenden Standort keine geeigneten Maßnahmen ergriffen werden können, damit das Gebäude weiterhin als stationäres Wohnheim genutzt werden kann. Weiterhin hat sich die Lebenshilfe bereiterklärt, eine Kindertagesstätte an dem neu geplanten Standort zu errichten. Durch den räumlichen Zusammenhang beider Einrichtungen können Synergieeffekte bspw. bei der technischen Versorgung genutzt werden.

Das Ziel der Aufstellung des Bebauungsplanes (verbindlicher Bauleitplan) ist die Schaffung von Festsetzungen mit Angaben über die bauliche und sonstige Nutzung der Flächen für die Baugrundstücke in dem bezeichneten Gebiet. Der Bebauungsplan schafft die notwendigen Rechtsgrundlagen für eine weitere, geordnete städtebauliche Entwicklung im Stadtgebiet Herrieden.

Der Geltungsbereich liegt in zentraler Lage, nördlich des Stadtzentrums, südlich des Baugebietes „Schrotfeld“ und östlich des Wohngebietes an der „Fritz-Baumgärtner-Straße“. Die Größe des Geltungsbereichs beträgt ca. 9.000 m² und umfasst eine Teilfläche des Flurstücks 688 der Gemarkung Herrieden.

Der Geltungsbereich ist in folgendem Planausschnitt dargestellt:

Bekanntmachung

Der Vorentwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Lebenshilfe“ mit Festsetzungen, Begründung (Stand 16.03.2022) und spezieller artenschutzrechtlicher Prüfung (Stand 28.02.2022) liegt im Rathaus der Stadt Herrieden, Herrnhof 10, 91567 Herrieden vom

01.04.2022 bis einschließlich 02.05.2022,

während der allgemeinen Dienstzeiten öffentlich aus.

Stellungnahmen können während dieser Frist schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Lebenshilfe“ unberücksichtigt bleiben, wenn die Stadt den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Lebenshilfe“ nicht von Bedeutung ist.

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die nach § 3 Abs. 2 S. 1 BauGB auszulegenden Unterlagen sind auch im Internet unter www.herrieden.de veröffentlicht.

Datenschutz:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanver-fahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

Herrieden, 16.03.2022
gez. Dorina Jechnerer
Erste Bürgermeisterin