Logo Herrieden
Menu

Bürgerbüro Kontakt

Telefon: 09825 808-0
Telefax: 09825 808-30
E-Mail: mail@herrieden.de

Bürgerbüro Servicezeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 bis 13:00 Uhr

Dienstag
08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

Bürgerversammlung im Bereich Sturzflutregen-Analyse

Bürgerversammlung im Bereich Sturzflutregen-Analyse

Herzliche Einladung zur Bürgerversammlung im Bereich Sturzflutregen-Analyse am 15.11.2018 um 19:30 Uhr in der Aula der Grund und Mittelschule Herrieden.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
wie Sie bereits gemerkt haben, hatten wir dieses Jahr noch keine Bürgerversammlung. Insgesamt laufen dazu immer 10 Stück, in der Stadt und in den Ortsteilen. Keine Sorge, das wird auch in Zukunft so sein, weil es mir wichtig ist, in allen Ortsteilen präsent zu sein und mit Ihnen zu diskutieren. Nur in diesem Jahr machen wir es anders. Warum?

Sie konnten es bereits lesen, die Sturzflutregenanalyse ist dem Stadtrat zur vordringlichen Aufgabe geworden. Im Juni konnten wir in Herrieder Ortsteilen erleben, wie sich ungewöhnliche Regenmengen gnadenlos ihren Weg durch unsere Dörfer suchen. Da gilt es zu schützen und zu warnen und zwar unverzüglich.

Die Analyse ist jetzt so weit fertig, dass wir in einem ersten Aufschlag Sie, Liebe  Bürgerinnen und Bürger informieren können. Damit wir nicht in jedem Ortsteil das Gleiche erzählen müssen, die Ortsteile in ihren Einzugsgebieten oftmals zusammenhängen und jede einzelne Information von Ihnen wichtig sein kann für den anderen Ort werden wir eine
 
Gemeinsame Bürgerversammlung am 15.11.2018 in der Aula der Schule
machen.
 
Es ist wichtig, dass Sie kommen, wir brauchen Ihre Erfahrungen vor Ort und wollen diese in die Analyse einbinden.

Keine Sorge, wir werden im Frühjahr wieder unsere Bürgerversammlungen vor Ort abhalten.

Bei der Vorstellung des Starkregen-Risikomanagements der Stadt Herrieden an Bürgerversammlung können sich Bürgerinnen und Bürger aktiv beteiligen.

Starkregenereignisse nehmen zu und können jeden selbst an Hanglagen treffen. Die Stadt Herrieden geht das Risiko von Sturzfluten offensiv an. Mit Fördermitteln des Freistaates Bayern lässt die Stadt Herrieden aktuell vom Planungsteam Spekter/Heller Starkregengefahrenkarten erstellen um gefährdete Anwesen zu erkennen.

An der Bürgerversammlung wird das Konzept des Starkregen-Risikomanagements der Stadt Herrieden von Herrn Brodrecht der Fa. Spekter erläutert. Neben der Vorstellung der Vorgehensweise zur Ausarbeitung, sollen betroffene Bürger aktiv in das Sturzflut-Risikomanagement eingebunden werden. Dazu wird der Online-Schadensmelder der Stadt Herrieden vorgestellt. Von Starkregen und Überflutung betroffene Bürger und Bürgerinnen können ihre Erfahrungen zusammen mit Schadensbildern in dieses System eintragen. Die gewonnenen Erfahrungswerte werden im Sturzflut-Risikomanagement einbezogen und im Lösungskonzept berücksichtigt.“

Ich freue mich über Ihre Teilnahme.
 
gez. Alfons Brandl
Erster Bürgermeister
Stadt Herrieden

Weitere Informationen