Logo Herrieden
Menu

Ansprechpartner

Maximilian Kroemer
1. Stock, Zimmer Nr. 11
Telefon: 09825 808-66
Telefax: 09825 808-3366
maximilian.kroemer@herrieden.de

Bürgerbüro Servicezeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 bis 13:00 Uhr

Dienstag
08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

FairTrade


Delegation aus Herrieden nimmt an Verleihung des Bayerischen Eine Welt-Preis 2022 teil

Delegation aus Herrieden nimmt an Verleihung des Bayerischen Eine Welt-Preis 2022 teil

Am Samstag, den 30. April fand die Verleihung des Bayerischen Eine Welt-Preis 2022 in Bamberg statt.

Nachdem sich sowohl die Stadt Herrieden, als auch der Herrieder Eine Welt-Verein um einen Preis beworben hatten, nahm auch eine Abordnung aus unserer Stadt an der Veranstaltung teil. Vor Ort waren vom Vorstandsteam des Eine Welt Vereins Beate Jerger und Franziska Wurzinger, auch als Stadträtin und Beauftragte für kommunale Entwicklungspolitik, sowie Maximilian Kroemer als Koordinator für kommunale Entwicklungspolitik der Stadt Herrieden.

In der städtischen Bewerbung wurde die Zusammenarbeit im Dreiklang von Stadt, Steuerungsgruppe Faire Stadt und Eine Welt-Verein in den Vordergrund gestellt und verschiedene Aktionen und Projekte aus den vergangenen Jahren beschrieben. Dazu gehören unter anderem verschiedene Ausstellungen von Vorträgen zu den jeweiligen fairen Jahresthemen, die Vergabe von fairen Kinderlätzchen als Willkommensgeschenk für Neugeborene oder die Einführung von Social-Media-Kanälen als modernes Präsentationsmedium. Die Bewerbung des Eine Welt-Vereins stand unter dem Motto „Faire Fenster – Innenstadtbelebung“. Ziel dieser Aktion war es, den Fairen Handel mit der Aufwertung von leerstehenden Schaufenstern zu verbinden und damit die Attraktivität der Altstadt zu steigern.

Die Preisverleihung fand im Rahmen eines Staatsempfanges mit der Bayerischen Staatsministerin für Europaangelegenheiten und Internationales Melanie Huml, MdL in der Aula der Otto-Friedrich-Universität Bamberg statt. Leider ging in diesem Jahr kein Preis nach Herrieden. Der Eine Welt-Verein und die Stadt Herrieden gratulieren der Stadt Tittmoning, die sich in der Kategorie „Kommunen“ durchsetzen konnte, sowie den Gewinner:innen aus der Zivilgesellschaft herzlich zur verdienten Auszeichnung.

Bei der Veranstaltung konnten wertvolle Anregungen für die zukünftige Arbeit im Bereich der kommunalen Entwicklungspolitik gesammelt und wichtige Kontakte geknüpft werden. Sowohl die Stadt als auch der Eine Welt-Verein stehen einer Bewerbung um den nächsten Bayerischen Eine Welt-Preis im Jahr 2024 offen gegenüber.

» www.eineweltnetzwerkbayern.de/eine-welt-preis/

Verleihung des bayerischen Eine-Welt-Preises

Maximilian Kroemer, Franziska Wurzinger und Beate Jerger bei der Preisverleihung.