Logo Herrieden
Menu

Ansprechpartner

Susanne Ortenreiter
1. Stock, Zimmer Nr. 19
Telefon: 09825 808-66
Telefax: 09825 808-3366
susanne.ortenreiter@herrieden.de
oder
fairtrade@herrieden.de

Bürgerbüro Servicezeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 bis 13:00 Uhr

Dienstag
08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

FairTrade


FAIRliebt in Herrieden

FAIRliebt in Herrieden

Mit der ersten Ausgabe des Amtsblatts im Februar hat jeder Herrieder Haushalt eine faire Stofftasche als Beilage geschenkt bekommen. Sie wurde im Rahmen der Fairtrade Town Kampagne von der zugehörigen Steuerungsgruppe gestaltet und umgesetzt.

Beim Aufdruck "FAIRliebt in Herrieden" handelt es sich nicht etwa um einen Schreibfehler. Mit dem Wortspiel wird einerseits die Verbundenheit zu Herrieden und andererseits der Fairtrade Titel der Stadt aufgegriffen. Dass beides ineinander greift und die Unterstützung des fairen Handels über den Kampagnentitel hinaus geht, also eine echte Herzensangelegenheit ist, wird durch die Vermischung deutlich. So ist man eben "FAIRliebt in Herrieden".

Abgesehen vom Logo der Fairtrade Town Kampagne ist auch das Logo des Weltladens Herrieden als das Fachgeschäft des fairen Handels und wichtiger Mitinitiator des Projekts sowie des Gewerbevereins Herrieden 3000 e.V. als Steuerungsgruppenmitglied und finanzieller Unterstützer abgedruckt. Finanziert wurde die Tasche daneben überwiegend aus Fördermitteln im Rahmen der geschaffenen Koordinationsstelle für kommunale Entwicklungspolitik sowie mit Hilfe der Stadt Herrieden.

WARUM EINE FAIRE TASCHE?
Für die Idee und Umsetzung einer fairen Tragetasche sprechen viele Gründe, da durch sie in vielerlei Hinsicht zu einem fairen Handel beigetragen werden kann:

  • SPART PLASTIKMÜLL EIN
    Wer beim Einkauf etwa selbst die "FAIRliebt in Herrieden" Tasche mitbringt, muss schon keine Plastiktüte an der Kasse erwerben und vermeidet damit Plastikmüll und spart nebenbei auch noch Geld.
  • IST FÜR DEN EINKAUF VON FAIREN UND REGIONALEN PRODUKTEN BESTENS GEEIGNET
    Es kommt natürlich darauf an, was den Weg in die faire Tasche findet. Denn durch den bewussten Griff zu fairen und/oder regionalen Produkten können Sie als Verbraucher die Nachfrage nach fair produzierten Waren nachhaltig beeinflussen. Insbesondere beim Kauf von Artikeln, die nicht in der Region hergestellt werden können (Paradebeispiele sind Kaffee, Schokolade oder auch Bananen), empfiehlt es sich, auf etwaige Siegel zu achten, da diese Auskunft über die sozialen, ökonomischen und ökologischen Herstellungsbedingungen geben. Eine Übersicht zu bestehenden Nachhaltigkeitssiegeln und deren Kriterien gibt es beispielsweise auf der Internetseite des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung www.siegelklarheit.de. Unterstützung beim fairen Einkauf und Auskünfte erhalten Sie auch bei den Mitgliedern der Steuerungsgruppe (www.herrieden.de Rathaus > Themen > FairTrade) sowie beim Weltladen/Eine Welt Verein Herrieden.
    Übrigens sind sowohl die Biobaumwolltasche als auch der Aufdruck GOTS-zertifiziert, das heißt fair beschafft. Der "Global Organic Textile Standard" (kurz GOTS) steht für eine umweltverträgliche, sozialverantwortliche und kontrollierbare Textilproduktionskette.
  • TRÄGT DIE FAIRTRADE KAMPAGNE UND DEN FAIREN HANDEL IN DIE ÖFFENTLICHKEIT
    Durch den auffälligen und zugleich ausdrucksstarken Aufdruck können Sie durch die Nutzung der Tragetasche buchstäblich dazu beitragen, das Thema des fairen Handels in die Öffentlichkeit zu tragen.

Wer weitere Aktionen als Teil der Steuerungsgruppe mitgestalten möchte, ist herzlich zum nächsten Treffen eingeladen. Der Termin dafür wird noch bekannt gegeben.

FAIRliebt in Herrieden

Faire Herrieder Taschen

Faire Herrieder Taschen
BMZ Logo