Logo Herrieden
Menu

Bürgerbüro Kontakt

Telefon: 09825 808-0
Telefax: 09825 808-30
E-Mail: mail@herrieden.de

Bürgerbüro Servicezeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 bis 13:00 Uhr

Dienstag
08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

Maßnahmen zur Eindämmung des „Coronavirus“

Maßnahmen zur Eindämmung des „Coronavirus“

Bleiben Sie weiterhin ruhig und besonnen. Aktuelle Informationen!

Maßnahmen zur Eindämmung des „Coronavirus“

» Informationen der Bundesregierung

» Informationen der Bayerischen Staatsregierung

» Pressekonferenzen der Bayerischen Staatsregierung

Aktuelle Meldungen Landratsamt Ansbach

» Informationen vom Landratsamt Ansbach

Bleiben Sie weiterhin ruhig und besonnen. Wir informieren Sie!


Corona Update 18.05.2020

Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung auf dem Wochenmarkt in Herrieden

  • In der Amtsblatt Ausgabe 10/2020 vom 14.05.2020 wurde noch die Empfehlung ausgesprochen, auf Märkten eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Nach Redaktionsschluss wurde durch den Freistaat aber festgelegt, dass dies ab sofort zur Pflicht wird.
  • Dies gilt für alle Marktteilnehmer ab sechs Jahren, also Händler, Verkäufer, Kunden und Besucher des Marktes.
  • Auch beim Queren oder Aufenthalt auf den Marktflächen gilt diese Pflicht.
  • Sollte keine Mund-Nasen-Bedeckung zur Verfügung stehen, kann ein Tuch oder ein Schal vor Mund und Nase gebunden werden.

Darüber hinaus gelten weiterhin folgende Regelungen:

  • Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen
  • Kein Berühren von Waren
  • Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln

Corona Update 07.05.2020 10:55 Uhr

Bücherei ab 11. Mai wieder offen!

Nach der neuesten Verordnung der Bayerischen Staatsregierung vom 05.05.20 dürfen die öffentlichen Büchereien unter einigen Bedingungen (Abstandsregel: 1 Person auf 20qm = max. 7 Personen, Mund- und Nasenschutz und kontaktlose Rückgabe der Bücher) am 11. Mai 2020 wieder öffnen.


Corona Update 27.04.2020 17:00 Uhr

» Wichtige Telefonnummern während der Ausnahmesituation in Ansbach

» Wichtige Telefonnummern/Notruf/Ärzte in Herrieden


Corona Update 24.04.2020 08:00 Uhr

Bücherei vorerst bis 3. Mai geschlossen

Nach der neuesten Verordnung der Bayerischen Staatsregierung vom 16. April 2020 bleiben die öffentlichen Büchereien vorerst bis 3. Mai 2020 geschlossen.


Corona Update 22.04.2020 13:00 Uhr

Wertstoffhof öffnet wieder am Donnerstag, 30. April 2020

Seit einigen Wochen haben alle Wertstoffhöfe im Landkreis Ansbach wegen der aktuellen Corona-Lage geschlossen. Wie das Landratsamt Ansbach jetzt mitteilte, dürfen die Wertstoffhöfe im Landkreis Ansbach ab dem 27.04.2020 wieder öffnen.

Die Bauschuttdeponie ist ab Mittwoch 06.Mai 2020 zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder geöffnet.


Corona Update 21.04.2020 10:00 Uhr

Muttertagskonzert ist abgesagt

Das Konzert zum Muttertag am 10.05.2020 um 19.00 Uhr im Rahmen der Stiftsbasilikakonzerte Herrieden mit dem Männerensemble Sonat Vox (ehemalige Mitglieder des Windsbacher Knabenchores) muss aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Der Trägerkreis Stiftsbasilikakonzerte Herrieden hofft, dass man den Chor zu einem späteren Zeitpunkt zu einem Konzert hier in Herrieden begrüßen darf.


Corona Update 20.04.2020 12:00 Uhr

Das Altstadtfest 2020 ist abgesagt

Aufgrund der aktuellen (Informations-)Lage hat das Altstadtfestkomitee beschließen müssen, dass Altstadtfest 2020 abzusagen.


Corona Update 19.04.2020 12:45 Uhr

Pressemitteilung der Bayerischen Staatskanzlei vom 16.04.2020

Bericht aus der Kabinettssitzung über die Corona-Regelungen ab Montag, 20.04.2020


Corona Update 15.04.2020 13:00 Uhr

Information vom Inklusionsbeirat

Auf Grund der vorherrschenden Lage arbeitet auch der Inklusionsbeirat von zu Hause aus. Das bedeutet, dass derzeit keine regelmäßigen Treffen stattfinden können. Wir haben euch aber nicht vergessen und wollen euch wie gehabt bei euren Anliegen unterstützen.


Corona Update 07.04.2020 09:00 Uhr

Projekt „Regenbogen – Post”

Um die Senioren aufzumuntern und um ihnen zu zeigen, dass sie nicht vergessen werden, habe ich das Projekt „Regenbogen – Post” ins Leben gerufen. Die Idee der „Regenbogen-Post“ ist es, dass einzelne Personen, Familien, Schüler, Jugendliche und Kinder den Bewohnern unseres Caritas-Seniorenheims St. Marien etwas Gutes tun können.


Corona Update 27.03.2020 15:00 Uhr

Osterfeuer müssen bis nach der Corona-Krise verschoben werden.

Aufgrund des allgemeinen Versammlungsverbotes sind die Osterfeuer bis nach der Corona-Krise zu verschieben. Alle Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, den Grüngutabschnitt im eigenen Garten zu lagern, bis wir absehen können, wann die Osterfeuer abgebrannt werden dürfen. Die Stadt Herrieden informiert über Amtsblatt/Homepage, wenn es hierzu neue Informationen gibt.

Absage Maibaumaufstellen

Auf Grund der aktuellen Lage sind auch alle Veranstaltungen zum Maibaumaufstellen abgesagt.


Corona Update 27.03.2020 08:30 Uhr

Huml ruft Pflegekräfte, die derzeit nicht in ihrem Beruf tätig sind, zur Unterstützung im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie auf


Corona Update 26.03.2020 09:30 Uhr

Beginn des Dauerkartenverkaufes für das Freibad Herrieden verschoben


Corona Update 20.03.2020 13:30 Uhr

Bayern verhängt landesweite Ausgangsbeschränkungen


Corona Update 20.03.2020 12:30 Uhr

Herrieden hält zusammen – Stadt und Land - Lebensmitteleinkäufe und Arzneimittelbringdienst. Helfertelefon unter der Tel.Nr. 09804 913306 [Näheres unter...]


Corona Update 20.03.2020 08:30 Uhr

Schließung Wertstoffhof und Bauschuttdeponie

Aufgrund der aktuellen Lage zum Coronavirus sind der Wertstoffhof sowie die Bauschuttdeponie bis auf Weiteres geschlossen.


Corona Update 16.03.2020 14:00 Uhr

Öffentliche Veranstaltungen in Herrieden

Alle öffentliche Veranstaltungen sind aufgrund der Corona-Verordnungen ab sofort bis auf Weiteres abgesagt. Wir informieren Sie wenn Veranstaltungen wieder stattfinden können.


Corona Update 16.03.2020 13:30 Uhr

Stadt- und Pfarrbücherei Herrieden

Die Stadt- und Pfarrbücherei Herrieden bleibt aufgrund der Corona-Verordnungen ab sofort geschlossen. Die Ausleihfrist wird für alle Medien automatisch verlängert. Es entstehen für diese verordnete Schließzeit keine Mahngebühren.
Wir bitten um Ihr Verständnis, Dorothea Ertel, Büchereileiterin


Corona Update 16.03.2020 10:55 Uhr

Die Pressekonferenz vom 16.03.2020 mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Innenminister Joachim Herrmann, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger und Gesundheitsministerin Melanie Huml ist online abrufbar unter » https://youtu.be/t1RbLweo1d8

» Bay. Staatsregierung: Corona-Pandemie / Bayern ruft den Katastrophenfall aus / Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen

Ministerpräsident Söder ruft für Bayern ab sofort den Katastrophenfall aus.

Was bedeutet in Bayern eigentlich der Katastrophenfall? Hier sammeln wir grundsätzliche Informationen dazu.

Wer ist in Bayern zuständig im Katastrophenfall?

Die für den Katastrophenschutz zuständigen Behörden sind die Kreisverwaltungsbehörden, die Regierungen der sieben Bezirke und das Innenministerium.

Sollten Gemeinden, die zu einem Kreis gehören, bei einer Katastrophe keine Verbindung haben zur Kreisverwaltung, dann übernehmen diese Kommunen die Aufgaben der Katastrophenschutzbehörde. Die Regierung oder das Innenministerium können auch die Leitung des Einsatzes übernehmen – ganz oder in Teilen. Sie können aber auch nur feststellen, dass eine Katastrophe eingetreten ist oder sie für beendet erklären.

Was ist ein Katastrophenfall?

Laut Bayerischem Katastrophenschutzgesetz ist eine Katastrophe "ein Geschehen, bei dem Leben oder Gesundheit einer Vielzahl von Menschen oder die natürlichen Lebensgrundlagen oder bedeutende Sachwerte in ungewöhnlichem Ausmaß gefährdet oder geschädigt werden und die Gefahr nur abgewehrt oder die Störung nur unterbunden und beseitigt werden kann, wenn unter Leitung der Katastrophenschutzbehörde die im Katastrophenschutz mitwirkenden Behörden, Dienststellen, Organisationen und die eingesetzten Kräfte zusammenwirken."

Wie erfahre ich von einem Katastrophenalarm?

Wird der Katastrophenfall ausgerufen, ist entscheidend, dass die Bevölkerung so schnell wie möglich informiert wird. In Bayern gibt es dafür im Wesentlichen drei Möglichkeiten:

Amtliche Gefahrendurchsagen und -mitteilungen verbreitet der Rundfunk. Der Unterschied: Die Durchsagen müssen die Rundfunksender sofort und im Wortlaut senden. Der BR zum Beispiel arbeitet trimedial - die Bürger könnten sich also über Fernsehen, Radio und Internet informieren. Gefahrenmitteilungen müssen lediglich inhaltlich richtig wiedergegeben und zum nächstmöglichen Zeitpunkt gesendet werden.

Mit Sirenensignalen kann die Bevölkerung dazu aufgefordert werden, das Radio einzuschalten und auf Durchsagen zu achten. Welche Töne es gibt und was sie bedeuten, kann man hier nachlesen. Zudem kann die Regierung Lautsprecherfahrzeuge einsetzen.

Wie viele Helfer können im Ernstfall mobilisiert werden?

Die Katastrophenschutzbehörden in Bayern verfügen nicht über eigene Einsatzkräfte zur Katastrophenabwehr. Sie können aber auf alle Behörden und Dienststellen des Freistaates Bayern und insbesondere auf die Feuerwehren und freiwilligen Hilfsorganisationen zurückgreifen. Sie alle sind zur Mitwirkung im Katastrophenschutz verpflichtet (Art. 7 BayKSG).

Laut bayerischem Innenministerium verfügt Bayern über mehr als 470.000 Einsatzkräfte, die im Fall einer Katastrophe helfen können. Davon arbeiten 450.000 ehrenamtlich.

Welche Folgen hat die Ausrufung des Katastrophenfalls?

Laut dem Bayerischen Katastrophenschutzgesetz, Artikel 10, kann die zuständige Behörde zum Beispiel das Betreten des Katastrophengebiets verbieten, Personen von dort verweisen und das Gebiet sperren oder räumen, wenn das nötig ist. Die Katastrophenschutzkräfte können dies bei Gefahr im Verzug auch ohne Polizei eigenständig anordnen.

Grundsätzlich gesprochen können die Katastrophenschutzbehörden zur Katastrophenabwehr von jeder Person die Erbringung von Dienst-, Sach- und Werkleistungen verlangen sowie die Inanspruchnahme von Sachen anordnen. Bei Gefahr in Verzug dürfen die eingesetzten Kräfte Sachen unmittelbar in Anspruch nehmen. Wer sich den Anweisungen dieser Kräfte widersetzt oder nicht rechtzeitig oder nicht vollständig nachkommt, der kann nach Artikel 18 mit einer Geldbuße bis zu fünftausend Euro belegt werden.
Mit der Ausrufung des Katastrophenfalls kann die Bayerische Landesregierung im Extremfall auch Grundrechte einschränken. Laut Artikel 19 des Bayerischen Katastrophenschutzgesetzes können das Recht auf körperliche Unversehrtheit, die Freiheit der Person, die Versammlungsfreiheit, die Freizügigkeit und die Unverletzlichkeit der Wohnung eingeschränkt werden.

Im konkreten Fall will die Staatsregierung laut Ministerpräsident Söder aber keine Ausgangssperre verhängen. Aber viele Einrichtungen werden geschlossen werden. Lebensmittelgeschäfte bleiben uneingeschränkt geöffnet.

Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die öffentlichen Medien aufmerksam zu verfolgen.
 


Corona Update 13.03.2020 12:30 Uhr

Hinweise der Volkshochschule des Landkreises Ansbach

VHS Kurse vorerst verschoben!!!

Zur Coronavirus-Prävention werden die aktuellen Kurse der Volkshochschule des Landkreises Ansbach bis Mitte April verschoben.

Weitere Informationen wie z.B. Ausweichtermine etc. erhalten Sie bei Ihrer Außenstelle, Ihren Kursleiter*innen oder unter www.vhs-lkr-ansbach.de

Vielen Dank für Ihr Verständnis - bleiben Sie gesund - Ihre vhs


Corona Update 13.03.2020 12:00 Uhr

Turnhalle der Grund- und Mittelschule Herrieden

Die Turnhalle der Grund- und Mittelschule Herrieden ist ab dem 16.03.2020 bis einschließlich 19.04.2020 aufgrund des Corona-Virus geschlossen.

Hallenbad Herrieden

Das Hallenbad Herrieden ist ab sofort (16.03.2020) aufgrund des Corona-Virus geschlossen. Somit endet hiermit die Hallenbadsaison 2019/2020

Wir bitten um Ihr Verständnis.


Corona Update 13.03.2020 11:00 Uhr

Folgende Hinweise der Stadt Herrieden

1. Schließung Schulen und Betreuungseinrichtungen

Ab Montag wird die Grund- und Mittelschule Herrieden bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen bleiben. Gleiches gilt für ALLE Betreuungseinrichtungen in der Gemeinde wie Krippen, Kindergärten, Hort, MIB, OGS. Dies gilt für alle Trägerschaften. Es wird eine Notbetreuung eingerichtet für Eltern, die alleinerziehend sind und in einem sogenannten systemkritischen Beruf arbeiten (Krankenschwester, Arzt, Polizei, Feuerwehr, etc.) Gleiches gilt für Eltern die beide in systemkritischen Berufen arbeiten. Bitte melden Sie sich, wenn Sie davon betroffen sind.

2. Isolierung der Risikogruppen

Es ist nun wichtig, die Personen aus den Risikogruppen zu isolieren und besonders zu schützen. Betroffen davon sind Menschen mit Vorerkrankungen, schwachen Immunsystem und ab dem 50. Lebensalter. Diese Personen sollten jeden überflüssigen sozialen Kontakt vermeiden. Das heißt auch abzusehen von der Betreuung von Enkelkindern etc.

Sollten Sie zwingende Einkäufe benötigen und sich niemand finden lassen im persönlichen Umkreis, dann kontaktieren Sie uns bitte. Ebenso sind wir angewiesen auf "Boten". Sollten Sie uns hier behilflich sein können, melden Sie sich ebenfalls.

3. Veranstaltungen

Die Stadt Herrieden sagt alle kommenden gemeindlichen Veranstaltungen ab. Dies betrifft nicht Vereinsveranstaltungen. Für diese Absagen sind die Vereine zuständig, werden aber wohl auch in Kürze alle folgen. Bitte informieren Sie sich dazu bei Bedarf bei den Veranstaltern.

4. Wahlen

Die Kommunalwahlen finden statt. In den  Wahllokalen werden die Empfehlungen des Gesundheitsamtes in Bezug auf Hygiene umgesetzt. Das Ansteckungsrisiko wird weiterhin als gering eingestuft. Bitte nehmen Sie vom Wahlrecht Gebrauch.

Infos dazu wie immer auf unserer Homepage unter www.herrieden.de.
 
Weitere Infos wie immer über diesen Account oder unsere Homepage. Bleiben Sie weiterhin ruhig und besonnen und achten Sie auf Ihre Nachbarn. Schauen wir jetzt vor allem auf unsere älteren und kranken Mitmenschen.


Information 13.03.2020 10:00 Uhr

Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2, welches die neue Atemwegserkrankung Covid-19 auslösen kann, verbreitet sich immer weiter.

Nach aktuellen Einschätzungen könnten sich in nächster Zeit bis zu 70% der deutschen Bevölkerung mit dem Virus infizieren. Die allermeisten Krankheitsverläufe sind milde, einige Betroffene spüren noch nicht einmal, dass sie krank sind, weshalb es keinen Grund zur Panik oder übertriebener Sorge gibt. Allerdings steigt mit zunehmendem Lebensalter auch die Sterblichkeitsrate bei einer Covid-19 Erkrankung. Besonders betroffen sind alle Menschen ab dem 65. Lebensjahr, sowie Menschen mit Vorerkrankungen oder geschwächtem Immunsystem.

Damit allen Menschen, die von einem schweren Krankheitsverlauf betroffen sind, auch medizinisch geholfen werden kann, ist es unbedingt notwendig, dass der bisherige exponentielle Ansteckungsverlauf in Deutschland unterbrochen wird, und die weiteren Ansteckungen in abgemilderter Zahl verlaufen. Es ist zu vermeiden, dass die Zahl der schwer erkrankten Menschen die Zahl der verfügbaren intensivmedizinischen Bettenplätze mit Beatmungsmöglichkeit überschreitet! Auch das ohnehin schon stark belastete Pflege- und Ärztepersonal gilt es nicht übermäßig zu gefährden, um weiterhin die medizinische Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

Aus diesem Grunde wurden zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern behördlich untersagt. Somit waren wir gezwungen anzuordnen, dass der Frühjahrsmarkt zusammen mit dem verkaufsoffenen Sonntag abgesagt wird. Erste Planungen, den Markt auf den 10. Mai zu verschieben, mussten leider verworfen werden. Der Frühjahrsmarkt 2020 wird nicht nachgeholt!

Schon vorher wurden in der Region Messen, Tagungen und andere Veranstaltungen dieser Art abgesagt, was zu einer Stornierungswelle bei unseren Hoteliers und Gastwirten führte. Zwar sind Unterstützungsmaßnahmen seitens der Politik auf den Weg gebracht worden, jedoch wissen wir noch nicht, wann, wie und wie viel finanzielle Hilfe für unsere Unternehmen bereitstehen wird. Daher bitte ich Sie, bei Ihrer ganz persönlichen Planung von Einkäufen und Essen auch unsere örtlichen Geschäfte und vor allem unsere Gastronomen zu berücksichtigen!

Ich hoffe sehr, dass die getroffenen Maßnahmen in Bezug auf die Ausbreitung dieses Coronavirus schnell Wirkung zeigen, sodass die persönlichen Einschnitte bald wieder beendet werden können.

Ihr
Alfons Brandl

Förderung für Kleinprojekte

© Foto: Marc Stümmler

Weitere Informationen