Logo Herrieden
Menu

Bürgerbüro Kontakt

Telefon: 09825 808-0
Telefax: 09825 808-30
E-Mail: mail@herrieden.de

Bürgerbüro Servicezeiten:

Montag, Mittwoch, Donnerstag
08:00 bis 13:00 Uhr

Dienstag
08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

Schlaglichter aus der Arbeit der Ersten Bürgermeisterin, des Stadtrates und der Verwaltung

Gemeindestatistik, Finanzen, Digitalisierung, Kinder und Familien, Leben ohne Barrieren, Starke Dörfer, Straßenbau- und Infrastrukturmaßnahmen, Feuerwehr und Rettungskräfte,

Hochwasservorsorge, Klimaschutz und Nachhaltigkeit, Stadtplanung und Siedlungsentwicklung, Gewerbeentwicklung und Wirtschaftsförderung, Kultur und Bildung, Freizeit und Tourismus, Ordnung und Sicherheit, Stadtschloss, Transparenz und Bürgerdialog, Verkehrskonzept, Landesgartenschau.

Gemeindestatistik

Gemeindestatistik
Jahr
Stand: 31.12.
Eheschließungen Geburten Sterbefälle Einwohner gesamt
2012 43 63 78 7590
2013 34 55 82 7636
2014 41 71 79 7700
2015 39 82 66 7830
2016 43 89 77 7895
2017 39 77 82 7953
2018 37 82 67 7999
2019 42 78 87 8048
2020 46 80 84 8101
2021
Stand 01.12.2021
50 78 77 8127

Finanzen

Haushaltsplan 2021:

Haushaltsvolumen: 31,70 Mio.
Verwaltungshaushalt 23,60 Mio. €
Vermögenshaushalt: 8,10 Mio. €
Zuführung Vermögenshaushalt (geplant): 3,15 Mio. €
Freie Spanne: 2,85 Mio. €
Darlehensaufnahme: (geplant) 2,66 Mio. €
Sonderrücklage (gepl. Zuführg. 0,5 Mio. €): 2,98 Mio. €
Aus Sicht der Kämmerei kann mitgeteilt werden, dass die vorsichtigen, Corona-bedingten Einnahmeansätze im Haushaltsjahr 2021 nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen werden, sodass die im Haushalt eingeplante Darlehensaufnahme nur zu einem Teil (1,5 Mio. €) abgerufen werden musste. Der Stadtrat hatte sich bei der Haushaltsplanaufstellung dazu entschieden, auf der Ausgabenseite keine signifikanten Kürzungen vorzunehmen, um so die heimische Wirtschaft im Krisenjahr zu stabilisieren.

Digitalisierung

Aktuell werden die Grund- und Mittelschule, die Staatliche Realschule, die Wolfhard-Schule und die Sebastian-Strobel-Schule ans Breitband angeschlossen. Die Stadt Herrieden nutzt hierbei das Förderprogramm des Freistaates Bayern.

Straßensperrung Herrieden

Die Digitalisierung der Verwaltungsprozesse schreitet stetig voran. Die Stadt bietet derzeit 30 kommunale und zentrale Online-Verfahren an. Die neusten Online-Anwendungen sind die „Kitaplatz-Bedarfsanmeldung“ und die Anwendung „BAUPILOT“. Seit kurzem steht auch eine Volltextsuche im Ratsinformationssystem zur Verfügung.

Der Lückenschluss im Herrieder Mobilfunknetz soll nach Auskunft der zuständigen Firma bis Ende 2021 erfolgt sein.

Kinder und Familien

Um die Rahmenbedingungen für Familien mit Kindern in Herrieden weiter zu verbessern, wurde 2021 allein im Bereich der KiTas über 262.000 € in bauliche Maßnahmen investiert:

Anbau an der KiTa „vier elemente“

Anbau Kindertagesstätte 4-Elemente

Erneuerung bzw. Ertüchtigung der Außenanlagen der KiTas in Neunstetten, Elbersroth und Rauenzell

Außenanlage Kindertagesstätte Neunstetten

Neue KiTa am Schrotfeld: Die Stadt Herrieden konnte 2021 eine Teilfläche aus dem Grundstück zwischen Wohnzentrum Schüller und dem Schrotfeld erwerben. Der Stadtrat hat beschlossen, dass dort eine neue KiTa im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung des Wohngebietes am Schrotfeld entstehen soll. Voraussichtlich wird die Lebenshilfe der Träger dieser KiTa sein. Frühere Planungen an der Nürnberger Straße sind damit hinfällig.

Voraussetzungen für neue KiTa an der Ansbacher Straße: Im Zuge der Änderung des B-Plans für das Nägelein-Areal werden aktuell dort auch die Rahmenbedingungen für den Bau einer KiTa geschaffen.

Förderprogramm - Offensive Lebensrettung: Der Stadtrat hat beschlossen, dass die Stadt Herrieden grundsätzlich pro Kind, das in Herrieden mit Hauptwohnsitz gemeldet ist, die Kursgebühren für einen Schwimmlernkurs in Höhe von bis zu 60 € übernimmt.

Leben ohne Barrieren

Verbesserungen im Kleinen und große Weichenstellungen auf dem Weg zu Teilhabe und Barrierefreiheit konnten 2021 in Herrieden auf den Weg gebracht werden:

Neue Informationsbroschüre für Senioren: Die aktualisierte Informationsbroschüre bietet einen umfassenden Wegweiser zu den regelmäßigen Seniorentreffen und gibt Auskunft über regionale Beratungsstellen. Außerdem finden Interessierte Erstinformationen zum Thema Vorsorge, Pflege oder zum Mahlzeitenservice des Seniorenheimes St. Marien.

Neuer Standort für das Betreute Wohnen für Menschen mit Behinderung: Die Lebenshilfe als Trägerin des Betreuten Wohnens für Menschen mit Behinderung im Gabrielihaus sucht einen neuen Standort für ihre Einrichtung. Unter Würdigung aller Umstände, rechtlichen Vorgaben und Anforderungen sieht die Lebenshilfe keine Möglichkeit, ihr Wohnangebot für Menschen mit einer Behinderung langfristig im Gabrielihaus als besondere Wohnform weiter fortzuführen. Die Stadt Herrieden konnte 2021 eine Teilfläche aus dem Grundstück zwischen Wohnzentrum Schüller und dem Schrotfeld erwerben. Der Stadtrat stimmte dem Standort für das Betreute Wohnen für Menschen mit Behinderung der Lebenshilfe dort zu. Frühere Planungen an der Nürnberger Straße sind damit hinfällig.

Standort Lebenshilfe

Seniorennachmittage: Als Alternativprogramm zum Seniorenausflug 2021 fanden Seniorennachmittage im Stadtschloss statt. Bei Kaffee, Kuchen und belegten Köstlichkeiten führten Zauberer Roland Walter und Deocar Bösendörfer mit einer künstlerischen und musikalischen Reise durch den Nachmittag und sorgten so für abwechslungsreiche Stunden. Die kurzfristig abgesagten Termine werden im Frühjahr nachgeholt.

Seniorennachmittage

Starke Dörfer

2021 wurden in Herrieden folgende Maßnahmen zur Stärkung der Außenorte auf den Weg gebracht:

Förderprogramm zur Aktivierung von Leerstand: Seit 2021 gewährt die Stadt Herrieden Zuwendungen für Investitionen zur Erhaltung und Nutzung vorhandener Bausubstanz, um Leerstand in den Ortsteilen zu revitalisieren. Ziel ist es, die Wohnqualität in den Altbebauungen zu erhöhen und eine Nachverdichtung und Nutzung von Freiflächen im Innenbereich zu erreichen. Damit soll eine Abwanderung in die Siedlungsgebiete und eine Verödung der Ortskerne verhindert und der Flächenverbrauch reduziert werden. Hierfür stehen jährlich 200.000 € an Haushaltsmitteln zur Verfügung.

Förderung von Marktautomaten: Ziel des Förderprogramms ist es, die Versorgungslage in den Ortsteilen zu verbessern. Es werden bis zu 50 %, jedoch max. 6.000 € der Kosten, die für den Kauf oder die Miete eines Marktautomaten für regionale und/oder faire Lebensmittel anfallen, gewährt Erschließungsvertrag für „Rauenzell Mitte“: In Zusammenarbeit mit „Bayerngrund“ wurden die vertraglichen Rahmenbedingungen für die Erschließung des Baugebietes „Rauenzell Mitte“ geschaffen.

B-Plan Rauenzell Mitte

Erschließung und Vermarktung von Bauplätzen in Elbersroth: Durch die Ausweisung von neuen Bauplätzen konnte die Attraktivität von Elbersroth weiter gestärkt werden.

B-Plan Elbersroth

Bauplätze in Heuberg: Aktuell wird eine Ortseinbezugssatzung erarbeitet, um das erforderliche Baurecht zu schaffen. Die Erschließung der Grundstücke soll im kommenden Jahr erfolgen.

Grunderwerb für Bauplätze in Neunstetten: Nachdem 2021 Grundstücke in Neunstetten von der Stadt Herrieden erworben werden konnten, ist für das kommende Jahr vorgesehen, Baurecht zu schaffen.

Investitionen in die KiTa-Standorte Neunstetten, Oberschönbronn/Elbersroth und Rauenzell: Eine KiTa erhöht die Attraktivität eines Ortes gerade für junge Familien. Darum sichert der Erhalt der KiTas in den Außenorten auch die Zukunft der Dörfer. 2021 hat die Stadt Herrieden insgesamt über 230.000 € für bauliche Maßnahmen in den KiTas der Außenorte investiert.

Straßenbau- und Infrastrukturmaßnahmen

Unter Federführung des städtischen Bauamtes wurden 2021 umfangreiche Straßenbau- und Infrastrukturmaßnahmen umgesetzt. Lieferschwierigkeiten und die hohe Auslastung der Baufirmen führten zwar immer wieder zu ungeplanten Verzögerungen, dennoch konnten unter anderem folgende Projekte – teils auch in Zusammenarbeit mit Bauhof, Kläranlage und Wasserwerk - umgesetzt werden:

  • Planung und Grunderwerb für den Radweg Lammelbach-Lettenmühle abgeschlossen
  • Sanierung OD Roth einschl. Wasserschieber
  • Rinnensanierung OD Limbach fertig, zweiter Abschnitt Deckensanierung 2022
  • Vollständige Sanierung der Straße beim Bergwirt
  • Zweiter Abschnitt Bankettbefestigung Winn Richtung Thann bis Gemarkungsgrenze
  • Oberflächenbehandlung Flurweg Neunstetten Richtung Niederdombach hinter GIMA
  • Oberflächenbehandlung Binsenkapelle Richtung Elbersroth
  • Deckensanierung Teilstück GVS Esbach Richtung ST2248 (Playmobil)
  • Anschluss Kanal/Wasser altes Gefrierhaus Neunstetten
  • Erschließung des Baugebietes in Elbersroth
  • Ertüchtigung der Außenanlagen der KiTas in Neunstetten, Elbersroth, vier elemente und Rauenzell
  • Inbetriebnahme der Klärschlammpresse im Juli 2021, Gesamtkosten ca. 1,2 Mio.
  • Anschluss der Kläranlage Neunstetten an die ZKA, Inbetriebnahme Anfang 2022 Kosten 2,2 Mio.
  • Inbetriebnahme des Wasserwerks Rauenzell im März 2021
  • Kanalfilmungen zur Schadensermittlung und Inlinersanierungen
  • Aufstellen der Mitfahrerbänke
  • Markierungsarbeiten (Radwege, Gehwege, Parkplätze, etc.)
  • Beleuchtung des Schulwegs von Stegbruck nach Herrieden
  • Ertüchtigung der Gewässer III. Ordnung
  • Sanierung Feuerlöschteich Leutenbuch

Feuerwehr und Rettungskräfte

Die Einsätze der Feuerwehr gestalten sich sehr vielseitig. Sie reichen von der Brandbekämpfung und der einfachen technischen Hilfeleistung über die Befreiung von eingeklemmten Personen nach Verkehrsunfällen bis hin zu Zwischenfällen mit Gefahrengut. Und wie heuer zu erleben war, ist der Einsatz der Feuerwehr auch bei der Hochwasserbekämpfung unentbehrlich. Um im Einsatzfall wirklich helfen zu können, braucht es eine gute Ausstattung an Geräten und Fahrzeugen. Hier hat die Stadt Herrieden auch 2021 investiert. Besonders erwähnt werden müssen im Rückblick auf das zurückliegende Jahr die beiden neuen Fahrzeuge für die Wehren in Elbersroth und Neunstetten.

Auch die medizinische Versorgung unserer Bevölkerung wurde durch die Errichtung des neuen Rettungsdienst-Stellplatzes des Kreisverbandes Ansbach des Bayerischen Roten Kreuzes in Neunstetten verbessert. Dieser wurde heuer in Betrieb genommen. Die Stadt Herrieden stellt das Grundstück dem Betreiber für einen symbolischen Pachtpreis von 1- € zur Verfügung und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der medizinischen Versorgung im Landkreis Ansbach.

Hochwasservorsorge

Als Konsequenzen aus dem Juli-Hochwasser 2021 wurden unter anderem folgende Maßnahmen auf den Weg gebracht:

  • Entwicklung von kurzfristen Maßnahmen zur Entlastung der Feuerwehr im Fall der Hochwasserbekämpfung zusammen mit Feuerwehr, Verwaltung und Bauhof
  • Unterstützung der privaten Hochwasservorsorge durch kostenlose Risikosteckbriefe für Bürgerinnen und Bürger und Sammelbestellung von Geräten zur Hochwasserbekämpfung
  • Spendenaufruf „Hochwasser Hilfe Herrieden“: Über 14.000 € an Spendengeldern sind eingegangen und werden nach der Beratung im zuständigen Ausschuss im Januar ausbezahlt.

Nachdem die Stadt im intensiven Austausch mit dem Wasserwirtschaftsamt steht, wurde nun der Herbst 2022 als Zeitpunkt des Maßnahmenbeginns für den Hochwasserschutz für Stegbruck vom Wasserwirtschaftsamt zugesagt.

Auch im zurückliegenden Jahr wurden verschiedene kleinere Maßnahmen im Rahmen des Sturzflutmanagements umgesetzt.

Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Die Stadt Herrieden übernimmt Verantwortung für Klimaschutz und Nachhaltigkeit und hat 2021 unter anderem durch folgende Maßnahmen ihren Beitrag geleistet:

  • Großangelegte Pflanzungen
  • Fortschreibung des städtischen Klimaschutzkonzeptes
  • Wiederbesetzung der Koordinationsstelle für kommunale Entwicklungspolitik/-arbeit
  • Überarbeitung der Potentialflächenanalyse für PV-Freiflächen
  • Sondierung für Windenergie in Herrieden
  • Unterstützung der Herrieder Pflanzinitiative
  • Weiterer Ausbau der eigenen PV-Anlagen (Stadt und Schulverband) auf aktuell insg. 421,68 KW an 13 Standorten
  • Unterstützung des Projektes zum Schutz der Wiesenbrüter: chance.natur „Lebensraum Mittelfränkisches Altmühltal“

Stadtplanung und Siedlungsentwicklung

Indem Baurecht geschaffen wird, wird unmittelbar die zukünftige Stadtentwicklung gestaltet. Diese gemeindliche Planungshoheit ist im Grundgesetz und in der Bayerischen Verfassung verankert und erfordert gründliche und zeitintensive Beratungen. In aufwändigen Abwägungsprozessen müssen die Bedürfnisse aller Bürgerinnen und Bürger berücksichtigt werden. Daher können Einzelinteressen nicht Maßstab der Entscheidungen sein. Im vergangenen Jahr konnten in folgenden Bereichen planungsrechtliche Fortschritte erzielt werden:

  • B-Plan-Verfahren Schrotfeld 15.4
  • B-Planänderungsverfahren Nr. 20 „Steinweg“ (Nägelein-Areal)
  • Vorbereitungen für Ortseinbezugssatzung für Neunstetten
  • Vorbereitungen für Ortseinbezugssatzung für Heuberg
  • Städtebauliches Konzept für ein Bauprojekt am Altmühlhaag
  • Denkmalschutzkonzept für Bestandsimmobilien in der Altstadt
  • Abstimmungen mit Regierung für Ansiedlung eines weiteren Verbrauchermarktes
  • Abstimmung mit Behörden zur Aufstellung von B-Plänen für Gewerbegebiet und Wohngebiet in Neunstetten sowie für Realisierung des neuen Wohnheimes der Lebenshilfe einschließlich KiTa am Schrotfeld

Gewerbeentwicklung und Wirtschaftsförderung

Herriedens erfolgreiche Unternehmen sind ein maßgeblicher Faktor für die Handlungsfähigkeit der Stadt. Auch deshalb kann in Herrieden über die kommunalen Pflichtaufgaben hinaus investiert und gestaltet werden. Um den Wirtschaftsstandort Herrieden weiterhin zu stärken, wurden 2021 verschiedene Maßnahmen umgesetzt:

  • Die Stadt Herrieden hat 2021 ca. 13.000 m² Grunderwerb für gewerbliche Nutzung getätigt.
  • Stadtguthaben: Bereits im August 2020 wurde das Stadtguthaben-System in Kooperation mit dem Gewerbeverein eingeführt. Die Stadt Herrieden hat auch 2021 die Stadtguthabenkarten gezielt bei Ehrungen und Veranstaltungen genutzt, um die Kaufkraft in Herrieden zu binden.
  • Mit dem digitalen Marktplatz bietet die Stadt Herrieden seit Sommer 2021 auf der Homepage eine kostenlose Werbeplattform für Unternehmen. Unsere heimischen Geschäfte, Betriebe und Dienstleister zeigen online, warum es sich lohnt, lokal einzukaufen!
  • Die Belebung des Wochenmarktes wurde durch Werbung an den Ortseingängen und durch eine Erweiterung des Warenangebotes unterstützt.
  • Für zahlreiche Bauanträge von Unternehmen hat der Stadtrat 2021 die gemeindliche Einvernahme erteilt.
  • Mit dem Schaufensterprojekt „Zeitreisen in der Altstadt“ lud die Stadt Herrieden 2021 ein, den historischen Wandel wahrzunehmen. Gleichzeitig soll durch solche Aktionen das Bewusstsein in der Bevölkerung dafür gestärkt werden, dass das intakte Miteinander von Wohnen, Leben, Arbeiten und Erleben wichtig für einen lebendigen Ortskern ist. Wer sich eine lebendige Altstadt wünscht, muss durch sein Einkaufsverhalten dazu beitragen, den Einzelhandelsstandort Innenstadt zu sichern.
  • Im November fand der 1. Herrieder Unternehmerdialog statt. Das Format soll den Austausch zwischen Politik und Wirtschaft stärken und wird im Frühjahr 2022 fortgesetzt.

Kultur und Bildung

Trotz der Corona-Pandemie war es der Stadt Herrieden wichtig, mit Umsicht und mit Blick auf die jeweils aktuelle Infektionslage zu ermöglichen, was möglich und verantwortbar war.

Vielseitig und abwechslungsreich, dezentral und corona-konform konnten das Aktivstadtfest und die Stadtkirchweih gefeiert werden. Dabei wurden auch die neuen Uniformen der Stadtsoldaten präsentiert.

Herrieder Stadtsoldaten

StadtKirchweih Herrieden

Außerdem fand 2021 auch wieder ein attraktives Ferienprogramm statt und viele Angebote der vhs konnten unter Auflagen durchgeführt werden.

Dass die Stadt Herrieden die Einführung der digitalen Ausleihe in der Stadt- und Pfarrbücherei auf den Weg gebracht hat, hat sich nicht nur wegen der Pandemie bewährt.

In der Hoffnung, dass 2022 wieder mehr Normalität herrscht, laufen in der Stadtverwaltung bereits die Planungen für folgende besondere Feste und Feierlichkeiten im kommenden Jahr: Jubiläum der Städtepartnerschaft Melk – Herrieden 2022, Feierlichkeiten anlässlich 50 Jahre Großgemeinde 2021/22, Deocar-Markt 2022, Jubiläum der Partnerschaft Bockau/Herrieden 2021 (Nachholtermin).

Melk

Freizeit und Tourismus

Um die Naherholung weiter zu verbessern, das Angebot an Freizeitmöglichkeiten auszubauen und die Attraktivität Herriedens für Gäste kontinuierlich zu steigern, wurden 2021 folgende Projekte und Initiativen von der Stadt begleitet und umgesetzt:

Projekt „Wanderwege“: Im Juni 2021 hat sich auf Initiative der Stadt die Arbeitsgruppe „Wanderwege in Herrieden" gegründet. Die Mitglieder wollen eine neue Wanderkarte für Herrieden auflegen, bestehende Wege pflegen bzw. reaktivieren und neue Wege ausweisen.

In Kooperation zwischen Stadt, Wasserwirtschaftsamt und den Angelfreunden wird aktuell im Zuge der Renaturierungsmaßnahmen am Alten Freibad ein barrierefreier Angelplatz angelegt.

Mit dem Naturerlebnisspielplatz am Klingengraben und den ersten Pflanzungen im Zukunftswald wurden 2021 die Naherholungsmöglichkeiten im direkten Umgriff des Schrotfeldes sichtbar aufgewertet.

Um das Ehrenamt konkret zu unterstützen, wurden 2021 von der Stadt Herrieden 45.000 € an kommunalen Zuschüssen an Vereine und Einrichtungen ausbezahlt.

Dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren konnte 2021 ein Herrieder Radtrikot und ein Herrieder Sport-Shirt aufgelegt werden. Außerdem gibt es seit heuer auch ein Herrieder T-Shirt. Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Bürgerstiftung zugute.

Pünktlich zu Weihnachten soll der Verkauf des 1. Herrieder Wimmelbild-Puzzles (500 Teile) starten.

Herrieder Wimmelbild-Puzzle

Seit diesem Jahr laden zwei neue Skulpturen zu einem Spaziergang im Bürgerpark ein. Auch die Erweiterung des Biergartens und die Ostereieraktion stießen 2021 auf große Resonanz.

Mit einem aufwändigen Hygienekonzept konnte in der Saison 2021 der Freibadbetrieb trotz Corona sichergestellt werden. Im Herbst öffnete das Hallenbad mit ausgeweiteten Öffnungszeiten auch am Wochenende für die Öffentlichkeit.

Um weitere Entwicklungen in den Bereichen Tourismus, Kultur und Stadtmanagement möglich zu machen, hat der Stadtrat beschlossen, hierfür zwei neue Stellen in der Verwaltung zu schaffen.

Ordnung und Sicherheit

Zur Erhöhung der Ordnung und Sicherheit beauftragte die Stadt Herrieden in den Pfingst- und Sommerferien, sowie an der Stadt-Kirchweih einen Sicherheitsdienst damit, Kontrollen im Bereich der Grund- und Mittelschule, am Schloss, am Vogteiplatz und am Marktplatz durchzuführen.

Nachdem es vermehrt zu Ruhestörung und Sachbeschädigung im Bereich des Schulgeländes gekommen ist, wurde mit dem Aufstellen von Hinweisschildern auf dem Schulgelände die rechtliche Grundlage geschaffen, um Unbefugte des Platzes zu verweisen und Verstöße strafrechtlich zu verfolgen. Kindern mit ihren Eltern steht der Pausenhof als Fahrradübungsplatz weiterhin zur Verfügung.

Eine große Tafel informiert seit diesem Jahr die Nutzer über die gültige Benutzungsordnung für den Festplatz. Bei Verstößen gegen die geltenden Regelungen werden Platzverweise ausgesprochen.

Durch die neue Stellplatzsatzung, die der Stadtrat beschlossen hat, stehen nun mehr Stellplätze bei nachverdichteter Wohnbebauung zur Verfügung.

An der städtischen Flurputzaktion im Frühjahr 2021 „Aktiv statt Altmüll“ haben sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger beteiligt.

2021 hat der Stadtrat eine neue Plakatierungsverordnung erlassen.

Die regelmäßige Verkehrsüberwachung des ruhenden und fließenden Verkehrs trägt zur Verbesserung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer bei. Außerdem stehen dadurch mehr kurzzeitige Parkmöglichkeiten für die Kunden in der Altstadt zur Verfügung.

Stadtschloss

Herrieder Schloss

In der Stadtratssitzung vom 15. September 2021 wurde beschlossen, dass in einem zweistufigen Verfahren die Entscheidung über die Nutzung des Stadtschlosses vorbereitet wird: Zunächst soll die bestehende Bewertungsmatrix der Varianten 0, 1, 2, 3 um weitere Varianten (4-7) erweitert werden. Alle Varianten beinhalten das Kulturgewölbe im Kellergeschoss und gehen von der Wiedererrichtung der Umrisse des gotischen Palasdaches aus:

  • Variante 4: Gastronomie + Verwaltung + Saal (größer als der Ratssaal) + Ausstellungsflächen/Museum
  • Variante 5: Gastronomie + Verwaltung + Räume für öffentliche Nutzung, z.B. vhs, Ausstellungsflächen, Museum
  • Variante 6: Gastronomie + XXL-Saal (Saal 370) + Entwicklungsflächen/Ausstellungsflächen/Museum
  • Variante 7: Gastronomie + Saal (200, bestuhlt mit Stühlen und Tischen) + Entwicklungsflächen/Ausstellungsflächen/Museum

Wenn die Ergebnisse der qualitativen Bewertungen vorliegen, soll der Stadtrat darüber beraten, welche Variante(n) hinsichtlich der Investitionskosten und Förderungen untersucht werden soll(en).

Außerdem beriet der Stadtrat über die Auftragsvergabe zur Entkernung der noch zu sanierenden Gebäudeteile. Die entsprechenden Maßnahmen beginnen im Frühjahr 2022.

Transparenz und Bürgerdialog

Um Abläufe, Sachverhalte, Vorhaben und Entscheidungen in Politik und Verwaltung transparent zu gestalten, wurden 2021 verschiedene Maßnahmen auf den Weg gebracht und fortgesetzt:

  • Der Mitschnitt der Stadtratssitzung wurde jeweils nach der Sitzung bis einen Tag vor der nächsten Stadtratssitzung auf der Homepage der Stadt veröffentlicht.
  • Alle ausführlichen Sitzungsunterlagen der Stadtratssitzungen und Ausschusssitzungen finden sich online im Ratsinformationssystem (RIS) unter https://ris.komuna.net/herrieden/Meeting.mvc.
  • Seit 2021 können im RIS über die Funktion der Volltextsuche alle Sitzungsprotokolle seit Januar 2011 nach beliebigen Themen durchsucht werden.
  • Im Amtsblatt wurde regelmäßig über die Beschlüsse des Stadtrates und der Ausschüsse informiert.
  • Einmal im Monat fand die Bürgersprechstunde mit der Bürgermeisterin statt.
  • Im Laufe des Jahres 2021 wurde die Startseite der Homepage umstrukturiert, sodass dort nun praktisch täglich aktuelle Informationen veröffentlicht werden.
  • Ein Teil der Bürgerversammlungen konnte im Herbst 2021 durchgeführt werden.

Verkehrskonzept

Die Erarbeitung des Verkehrskonzepts wurde 2021 fortgesetzt.

  • Frühjahr2021: digitale Bürgerversammlungen zu Themen des Verkehrskonzeptes, Ortsbegehungen in den Außenorten
  • Mai 2021: Stadtratsklausur zum Verkehrskonzept
  • Juli-Oktober 2021: automatische 24h-Messungen
  • Juli 2021: Verkehrsbefragung
  • Juli 2021: Verkehrsschau mit der Polizei
  • Juli 2021: Beauftragung eines separaten Radverkehrskonzeptes
  • ab Oktober 2021: Wiederaufnahme der Arbeit der Unterstützungsgruppe zum Verkehrskonzept
  • 13. Oktober 2021: Präsentation der Ergebnisse der Verkehrsbefragung in der Stadtratssitzung
  • Dezember 2021: Präsentation des Vorentwurfs zum Radverkehrskonzept im Bau- und Verkehrsausschuss
  • November/Dezember 2021: Vorbereitung der Bürgerworkshops

Ergebnisse der Verkehrsbefragung

Im März, Juni und Juli 2021 hat der Bau- und Verkehrsausschuss über kurzfristig umsetzbare Maßnahmen in der Altstadt beraten. Vier zusätzliche Parkplätze in der Innenstadt wurden daraufhin provisorisch ausgewiesen. Nachdem die Förderzusage von der Regierung erteilt wurde, konnten die Maßnahmen ausgeschrieben werden. In der Oktobersitzung erfolgte der Beschluss über die Beauftragung. Abhängig von Lieferzeiten für die Stahlpoller und Fahrradabstellanlagen können die Maßnahmen je nach Witterung in nächster Zeit umgesetzt werden.

Landesgartenschau

Die Interessensbekundung für die Ausrichtung einer Landesgartenschau, die im ersten Quartal 2021 von der Verwaltung auf den Weg gebracht wurde, war erfolgreich.

Im Juli 2021 wurde die Stadt Herrieden für das weitere Bewerbungsverfahren zugelassen.

Seit September 2021 erarbeitet eine vom Stadtrat beauftragte Bürogemeinschaft die Bewerbung in enger Abstimmung mit Stadtrat und Verwaltung und mit Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger.

Über das Online-Portal auf der Homepage der Stadt Herrieden gingen bereits zahlreiche Anregungen der Bürgerinnen und Bürger ein. Ideen können weiterhin eingebracht werden.

Im Oktober führte der Stadtrat einen Klausurtag zur Landesgartenschau durch.

Im Dezember lud die Stadt Herrieden zu Bürgerspaziergängen ein, um Ideen und Anregungen aus der Bürgerschaft zu sammeln.

Aktuell findet in Kooperation mit den Herrieder Schulen eine Umfrage unter Kindern und Jugendlichen statt, um die besonderen Wünsche und Anliegen dieser Altersgruppe bei der Konzeption berücksichtigen zu können.