Direkt
zum Inhalt springen,
zum Kontakt,
zur Suchseite,
zum Inhaltsverzeichnis,
zur Barrierefreiheitserklärung,
eine Barriere melden,

Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Herrieden
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zum Stadtschloss
aufgeschlagenes Amtsblatt

Aktuelle Meldungen

Kooperation bei der kommunalen Integrationsarbeit

Erstelldatum05.02.2024

Besondere Wege in der kommunalen Integrationsarbeit gehen seit Jahresbeginn die Stadt Herrieden und die Gemeinde Aurach gemeinsam mit der Caritas-Kreisstelle (CKS) im kath. Dekanat Herrieden.

Nachdem das in der CKS angesiedelte Ukraine-Förderprojekt „Caritas 4U“ Ende des Jahres ausgelaufen war, war es Herriedens Bürgermeisterin Dorina Jechnerer und Kreisstellenleiter Michael Deffner wichtig, Integrationsarbeit weiterhin hauptamtlich zu stärken. Die hierfür neu geschaffene Teilzeitstelle „kommunale Integrationsarbeit“ hat Beate Jerger inne. Sie fungiert dabei als Verbindungsstelle zwischen Behörden, wie dem Landratsamt, der Kommune, den Bildungseinrichtungen sowie Partnern und dem Helferkreis des Herrieder Netzwerkes WELTOFFEN LEBEN.

Bürgermeisterin Dorina Jechnerer ist überzeugt: „Integration kann nur gelingen, wenn vor Ort grundsätzlich ein Klima der Offenheit gepflegt wird und gleichzeitig die Geflüchteten bereit sind, sich in unserer Gesellschaft in guter Weise einzubringen. Als Stadt wollen wir zusammen mit Arbeitgebern, Vereinen, Kirchen, der Caritas-Kreisstelle und den Ehrenamtlichen hierfür die erforderlichen Rahmenbedingungen schaffen.“

Durch die Koordinierungsstelle „kommunale Integrationsarbeit“ ist ein kontinuierlicher Einsatz zum Gelingen der Integration ausländischer Mitbürgerinnen, Mitbürger und geflüchteter Menschen gewährleistet.

Besonders erfreulich ist, dass auch die Gemeinde Aurach als benachbarte Kommune mit beteiligt ist. „Kooperation in der kommunalen Integrationsarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg, um Menschen auf Ihrem Integrationsweg eine effektive Unterstützung und Begleitung zu ermöglichen,“ so stellt Bürgermeister Simon Göttfert deutlich heraus.

Die kommunale Integrationsstelle für Herrieden und Aurach ergänzt die Flüchtlings- und Integrationsberatung (FIB) der Caritas-Kreisstelle, wo Ulrike Sterner neben den beiden Kommunen auch für Dietenhofen und Bruckberg zuständig ist. Der Leiter der Caritas-Kreisstelle, Michael Deffner, erläutert die Bedeutung des neuen Angebots: „Wir sind seit Jahrzehnten in der Flüchtlingsarbeit tätig und freuen uns sehr über die Ermöglichung dieser Stelle, die unmittelbar dazu beiträgt, dass geflüchtete Menschen besser ankommen und weitergehen können. Ohne die Zuschüsse der Kommunen wäre diese Stelle nicht umsetzbar gewesen.“

Ulrike Sterner und Beate Jerger arbeiten eng als Team zusammen und sehen es auch als ihre Aufgabe, Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Migration und Integration zu leisten.

Derzeit stehen Vorbereitungen für die Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 11. bis 24. März an. Das Programm unter dem Motto „Menschenrechte für Alle“ wird für Dietenhofen und Herrieden in Kürze veröffentlicht. Im Rathaus Aurach weist bereits ein Plakat und Infomaterial auf die Aktionswochen hin und die Gemeinde wird sich künftig ebenfalls beteiligen. Hierzu sollen Kontakte zu Bildungseinrichtungen, der Pfarrei, Vereinen und Ehrenamtlichen geknüpft werden.

Kontakt: beate.jerger(@)caritas-herrieden.de + ulrike.sterner(@)caritas-herrieden.de

Foto: Heike Schreiber/Caritas-Kreisstelle Herrieden

Text: Beate Jerger